Land­rat begrüßt Ärzt­li­che Lei­ter Ret­tungs­dienst in Lüden­scheid Bun­des­ver­band tagt erst­mals im Mär­ki­schen Kreis

19. April 2016
von Redaktion
Der Bundeverband Ärztliche Leiter Rettungsdienst tagte erstmals im Märkischen Kreis, Foto: Ulla Erkens/ Märkischer Kreis

Der Bun­de­ver­band Ärzt­li­che Lei­ter Ret­tungs­dienst tag­te erst­mals im Mär­ki­schen Kreis, Foto: Ulla Erkens/ Mär­ki­scher Kreis

Mär­ki­scher Kreis. (pmk). Ein dicht getak­te­tes Zwei-Tages-Pro­gramm erwar­te­te etwa 70 Ärzt­li­che Lei­ter des Ret­tungs­diens­tes aus ganz Deutsch­land im Lüden­schei­der Tagungs­ho­tel Mer­cu­re. Zum ers­ten Mal hat­te der Bun­des­ver­band sei­ne Mit­glie­der in den Mär­ki­schen Kreis ein­ge­la­den. Land­rat Tho­mas Gemke begrüß­te die Gäs­te und bedank­te sich bei Jut­ta Schür­mann-Lipsch, Ärzt­li­che Lei­te­rin Ret­tungs­dienst beim Mär­ki­schen Kreis, für die gute Orga­ni­sa­ti­on der Fach­ta­gung. Dabei nutz­te er die Gele­gen­heit, den Ärz­ten die Beson­der­hei­ten und Sehens­wür­dig­kei­ten der Regi­on nahe zu legen. Der Besuch der Burg Alte­na und eine Fahrt mit dem Burg­auf­zug war im Rah­men­pro­gramm bereits vor­ge­se­hen.

 

Auf der Tages­ord­nung stan­den vor allem Fach­vor­trä­ge, bei­spiels­wei­se von Dr. Gui­do Kai­ser vom Gift­in­for­ma­ti­ons­zen­trum Nord in Göt­tin­gen und zum The­ma Tele­me­di­zin – Chan­cen und Risi­ken – vom Ärzt­li­chen Lei­ter des Main-Tau­nus-Krei­ses. Jut­ta Schür­mann-Lipsch stell­te ihren Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen „Vor­sich­tungs­kon­zep­te in Deutsch­land“ vor.