Küken auf „Schloss Ein­stein“ geschlüpft

18. März 2016
von Redaktion

einsteinIser­lohn. Vor 21 Tagen haben die Kin­der der städ­ti­schen Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung „Schloss Ein­stein” zwan­zig Eier in eine Brut­ma­schi­ne gege­ben. Jeden Tag wur­den die Eier drei­mal gedreht und besprüht und nun ist das Wun­der gesche­hen. Die Küken sind geschlüpft. Was für eine Freu­de bei den Kin­dern, dies mit­er­le­ben zu kön­nen. Beson­ders ist, dass der Vater der Küken letz­tes Jahr auch schon auf „Schloss Ein­stein“ geschlüpft ist. Ermög­licht hat die­ses Pro­jekt Herr Kauf­mann, der Groß­va­ter eines der KiTa-Kin­der. Auf sei­nem Hof wer­den die Küken auch ein neu­es Zuhau­se fin­den.

Wäh­rend des  Brü­tens  wur­de natür­lich auch viel rund um das The­ma Eier geforscht.

Die Küken wer­den noch bis zum 24. März in der Ein­rich­tung behü­tet.