Kin­der­flo­markt in der Innen­stadt für Kin­der und Jugend­li­che

6. Juli 2016
von Redaktion

Am Sams­tag den 20.08.2016 von 09:00 – 13:00 Uhr!

PlanA4-Kinderflohmarkt, 23.06.2016Men­den. Die Vor­freu­de auf den gro­ßen Kin­der­floh­markt am letz­ten Sams­tag in den Som­mer­fe­ri­en steigt.   Alle Kin­der und Jugend­li­che, die sich am Floh­markt betei­li­gen möch­ten, sind herz­lich will­kom­men, sie kön­nen einen Stand am 20.08.2016 ab 07:00 Uhr in der Innen­stadt auf­bau­en. Eltern sind als Hilfs- und Auf­sichts­per­so­nen will­kom­men. Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich. Die Abtei­lung Jugend und Fami­lie der Stadt Men­den (Sauer­land) weist noch ein­mal beson­ders dar­auf hin: Der Kin­der­floh­markt ist ein Ange­bot für Kin­der und Jugend­li­che bis 18 Jah­ren zum Tausch, Kauf und Ver­kauf von Spiel­zeug. Pro­fes­sio­nel­le Händ­ler sind nicht zuge­las­sen. Kin­der- und Erwach­se­nen­klei­der dür­fen nicht ver­kauft wer­den. Der tra­di­tio­nel­le Klei­der­ver­kauf im Bür­ger­saal kann die­ses Jahr lei­der nicht statt­fin­den. Wie es vie­len schon bekannt sein dürf­te, fin­det der Floh­markt die­ses Jahr zeit­gleich mit Men­den a‚la car­te und mit der Old­ti­mer-Ral­lye statt.  Des­halb ist der Auf­bau der Kin­der­floh­markt­stän­de etwas ein­ge­schränkt. Der Kin­der­floh­markt wird sich in die­sem Jahr beson­ders in der Fuß­gän­ger­zo­ne aus­brei­ten, da der Platz unter dem Zelt­dach nicht zur Ver­fü­gung steht.  Fol­gen­de Stra­ßen­zü­ge sind für den Kin­der­floh­markt reser­viert: Fuß­gän­ger­zo­ne, Haupt­stra­ße von der Unna­er-Str. bis Ein­fahrt Pas­to­rat­str., Hoch­stra­ße, Tei­le der Bahn­hof­str. ein­schließ­lich Alter Rat­haus­platz, Turm­stra­ße, Quer­stra­ße und ein Teil des Neu­markt. Wie auf dem Plan zu sehen ist, dür­fen Kin­der­floh­markt­stän­de in den rot mar­kier­ten Flä­chen auf­ge­baut wer­den. Grund­sätz­lich müs­sen alle Geschäfts­ein­gän­ge, beim Auf­bau der Stän­de, frei blei­ben und in den Haupt­ach­sen der Stra­ßen­füh­rung sind min­des­tens vier Meter brei­te Ret­tungs­gas­sen vor­ge­schrie­ben.
Das Par­ken in den Fuß­gän­ger­zo­nen ist ver­bo­ten; ledig­lich zum Belie­fern der Floh­markt­stän­de dür­fen PKWs die Fuß­gän­ger­zo­ne bis 07:30 Uhr – mit größt­mög­li­cher Vor­sicht befah­ren. Im Inter­es­se aller Betei­lig­ten wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass alle Feu­er­wehr­ret­tungs­we­ge frei zu hal­ten sind.   Der Abbau der Floh­markt­stän­de muss ohne Hil­fe von Pkws orga­ni­siert wer­den. Das Befah­ren der Fuß­gän­ger­zo­ne ist um die­se Zeit nicht erlaubt! Um 13:30 Uhr müs­sen die Floh­markt­stän­de wie­der sau­ber geräumt sein.
Auch in die­sem Jahr wünscht die Abtei­lung Jugend und Fami­lie allen Kin­dern wie­der vie­le Besu­cher, gute Geschäf­te und beson­ders gutes Wet­ter!
Das Fami­li­en­ca­fé der AWO fin­det in die­sem Jahr Zen­trum, Kirch­platz 3, statt. Waf­feln, Kaf­fee und wei­te­re Geträn­ke zu fami­li­en­freund­li­che Prei­sen wer­den dort ange­bo­ten. Toi­let­ten, ein Wickel­tisch und eine Gepäck­ab­ga­be befin­den sich eben­so in den Räu­men des Zen­trums am Kirch­platz.
Bei Fra­gen am Ver­an­stal­tungs­tag ste­hen die Mitarbeiter/innen vor Ort und im Jugend­zen­trum zur Ver­fü­gung