Gemüt­li­cher Jahresanfang

15. Dezember 2017
von Redaktion
Besonders beliebt in der dunklen Jahreszeit: ein spannender und kurzweiliger Spaziergang durch Soest mit Petroleum-Lampen - die Mondschein-Promenade

Beson­ders beliebt in der dunk­len Jah­res­zeit: ein span­nen­der und kurz­wei­li­ger Spa­zier­gang durch Soest mit Petro­le­um-Lam­pen – die Mondschein-Promenade

Öffent­li­che The­men-Füh­run­gen der Tou­rist Infor­ma­ti­on im Monat Januar

Soest. Auch im Neu­en Jahr bie­tet die Tou­rist Infor­ma­ti­on Soest wie­der Son­der­füh­run­gen für Ein­zel­an­schlie­ßer an.  Zum Jah­res­an­fang zeigt sich Soest von sei­ner gemüt­li­chen Sei­te. Nach den tur­bu­len­ten Fei­er­ta­gen kann man so das Neue Jahr ent­spannt ange­hen lassen.

Wer vor Weih­nach­ten kei­ne Zeit gefun­den hat, sich die „Soes­ter Weih­nachts­krip­pen” anzu­schau­en, kann dies im  Rah­men zwei­er öffent­li­cher Füh­run­gen  am 4. und 14. Janu­ar nach­ho­len.  Die Tou­ren in deren Ver­lauf unter ande­rem erläu­tert wird war­um Josef als alter Mann dar­ge­stellt wird, wie Ochs und Esel zur Krip­pe kamen und war­um Maria ein blau­es Gewand trägt, star­ten jeweils um 14.00 Uhr am Rat­haus und kos­ten 5,00 € Teil­nah­me­ge­bühr pro Person.

Wer hin­ge­gen Lust auf einen win­ter­li­chen Abend­spa­zier­gang hat, kann sich der „Mond­schein­pro­me­na­de” am 19. Janu­ar anschlie­ßen. Gemein­sam mit einem Gäs­te­füh­rer geht es dabei ent­lang Grün­sand­stein­mau­ern und idyl­li­schen Fach­werk­zei­len im Schein von Petro­le­um­lam­pen auf Ent­de­ckungs­tour durch das abend­li­che Soest. Ein Begrü­ßungs­schluck zu Beginn und ein Mond­schein­trunk zum Abschied dür­fen hier­bei natür­lich nicht feh­len. Der Rund­gang beginnt um 19.30 Uhr an der Tou­rist Infor­ma­ti­on, die Kos­ten für die Teil­nah­me lie­gen bei 9,00 Euro pro Person.

Des Wei­te­ren gibt es mit den ers­ten bei­den „Menü-Safari”-Terminen des Jah­res wie­der die Mög­lich­keit zu einem „etwas ande­ren 4‑Gän­ge-Menü”. Die­ses ist ange­rei­chert mit einem gemüt­li­chen Stadt­rund­gang, gewürzt mit span­nen­den Details zur Soes­ter Stadt­ge­schich­te und wird ser­viert in vier ver­schie­de­nen Loka­len. Auf „Menü-Safa­ri” gehen kann man am Frei­tag,  dem 12. Janu­ar um 18 Uhr oder am Sonn­tag, dem  28. Janu­ar um 17 Uhr. Im Ticket­preis von jeweils 45,00 Euro pro Per­son ist das Menü bereits enthalten.

Auf­grund der begrenz­ten Teil­neh­mer­zahl ist für alle Füh­run­gen eine tele­fo­ni­sche Vor­anmel­dung unter der Num­mer 02921/66350050 bzw. der Ticket­kauf vor­ab bei der Tou­rist Infor­ma­ti­on Soest notwendig.

Dar­über hin­aus fin­det jeden Sams­tag um 14.30 Uhr eine öffent­li­che Alt­stadt­füh­rung statt. Die Teil­nah­me­ge­büh­ren hier­für lie­gen bei 5,00 Euro pro Per­son, Treff­punkt ist an der Tou­rist Information.

Ein Fly­er mit allen Ter­mi­nen der öffent­li­chen Füh­run­gen im Jahr 2018 in der Über­sicht ist ab sofort in der Tou­rist Infor­ma­ti­on Soest in der his­to­ri­schen Teichs­müh­le erhältlich.