Gar­ten­hüt­ten­brand

19. September 2016
von Redaktion

ga ga2Iser­lohn  Meh­re­re Anru­fer mel­de­ten gegen 19:50 Uhr über den Not­ruf einen Brand im Bereich der Wul­fei­stra­ße in Iser­lohn-Las­beck. Bei Ein­tref­fen des Lösch­zugs der Berufs­feu­er­wehr brann­te am Ende der Wul­fei­stra­ße in einer Gar­ten­an­la­ge eine etwa 16 Qua­drat­me­ter gro­ße Gar­ten­hüt­te in vol­ler Aus­deh­nung. Weil die vor­han­de­ne Leis­tung der Hydran­ten in die­sem Bereich für das Feu­er zu gering war, wur­den wei­te­re Kräf­te mit Was­ser­füh­ren­den Lösch­fahr­zeu­gen der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr nach­ge­for­dert. Die Fahr­zeu­ge gaben den Lösch­fahr­zeu­gen vor Ort ihr Was­ser ab und füll­ten die Tanks an der B 236 wie­der auf. So pen­del­ten die Fahr­zeu­ge zwi­schen der Ein­satz­stel­le und der B 236. Mit drei C-Roh­ren unter Atem­schutz wur­de der Brand bekämpft. Weil stö­ren­de Pas­san­ten die Ein­satz­stel­le nicht ver­las­sen woll­ten, wur­den von der Feu­er­wehr, mit Unter­stüt­zung der Poli­zei, zwei Platz­ver­wei­se aus­ge­spro­chen. Die Brand­ur­sa­chen­er­mitt­lung wird durch die Poli­zei durch­ge­führt. Im Ein­satz waren der Lösch­zug der Berufs­feu­er­wehr, der Ret­tungs­dienst, die Lösch­grup­pen Let­ma­the, Unter­grü­ne, Ober­grü­ne, Oestrich und Stadt­mit­te der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr. Die Feu­er­wa­che wur­de für even­tu­el­le Fol­ge­ein­sät­ze durch die Lösch­grup­pen Brem­ke, Iser­loh­ner Hei­de sowie der zwei­ten Dreh­lei­ter besetzt.