Doku­men­ta­ti­on erzählt die beweg­te Geschich­te der Möhnetalsperre

10. Juli 2013
von Redaktion

100_Jahre_Möhnesee_Jahrbuch_Umschlag.inddMöh­ne­see (Kreis Soest) So ein­drucks­voll wie das „West­fä­li­sche Meer“ und die gewal­ti­ge Stau­mau­er selbst zeigt sich auch die Fest­schrift „Ein Jahr­hun­dert Möh­ne­tal­sper­re“. Die umfas­sen­de, reich bebil­der­te Doku­men­ta­ti­on von den Anfän­gen der Tal­sper­re bis in die Gegen­wart ist jetzt druck­frisch erschienen.

 

Der Band skiz­ziert umfas­send die His­to­rie – von den ers­ten Land­käu­fen durch den Ruhr­tal­sper­ren­ver­ein bis in die Jetzt­zeit mit der Stau­mau­er als her­aus­ra­gen­der Sehens­wür­dig­keit. Meh­re­re Autorin­nen und Autoren aus der Regi­on haben sich ver­schie­de­ner Facet­ten der Möh­ne­see-Geschich­te ange­nom­men: Vom Bau über die ers­ten Tou­ris­ten bis zum neu­en Möh­ne­tal­Rad­weg reicht der Bogen der lesens­wer­ten Beiträge.

 

Brei­ten Raum neh­men das trau­ri­ge Kapi­tel der Möh­ne-Kata­stro­phe vom Mai 1943 und der schnel­le Wie­der­auf­bau der Mau­er ein. Über die Jah­re hin­weg waren regel­mä­ßi­ge Moder­ni­sie­run­gen und Inno­va­tio­nen nötig, damit die Tal­sper­re im Ver­bund des Ruhr­ver­ban­des bis heu­te ihre wich­ti­ge Rol­le behal­ten konn­te. Auch dem Tou­ris­mus schenkt der Band Augen­merk – ein maß­geb­li­cher Motor der Regi­on, und das nicht erst seit der „Grün­dung” der neu­en Gemein­de Möh­ne­see im Jahr 1969.

 

Her­aus­ge­ber ist Dr. Peter Kracht, Vor­sit­zen­der der Fach­stel­le Geschich­te des West­fä­li­schen Hei­mat­bun­des. Er hat die Fest­schrift im Auf­trag der Gemein­de und der Tou­ris­tik Möh­ne­see zusam­men­ge­stellt. Auf die Aus­stat­tung des Jubi­lä­ums-Ban­des mit reich­lich Bild­ma­te­ri­al aus ver­schie­de­nen Archi­ven hat Dr. Kracht gro­ßen Wert gelegt. Der Leser geht somit auch optisch auf die Rei­se durch hun­dert Jah­re Möhnesee-Geschichte.

 

Erhält­lich ist der Band „Ein Jahr­hun­dert Möh­ne­see“ zum Preis von 19,95 Euro in den Tou­rist-Infor­ma­tio­nen rund um den See, im Papier- und Schreib­wa­ren­ge­schäft „Grif­fel­kas­ten“, bei Früch­te Spren­ger und im Buch­han­del. Zudem ist die Fest­schrift wäh­rend der Fei­er­lich­kei­ten Ende Juni in Kör­be­cke an einem Extrastand der Tou­ris­tik Gesell­schaft erhält­lich. Dort wer­den auch die Koch­bü­chern und wei­te­re Arti­kel rund um das 100-jähr­ge Jubi­lä­um angeboten.