Deut­sche Meis­ter­schaf­ten und EM-Sichtung

20. März 2013
von Redaktion

Gro­ße Inves­ti­tio­nen in Reitsportanlage
Bal­ve, im März 2013. Bal­ve ist in die­sem Jahr zum zehn­ten Mal Aus­tra­gungs­ort der Deut­schen Meis­ter­schaf­ten der Dres­sur- und Spring­rei­ter. Zugleich hat die Bun­des­trai­ne­rin der deut­schen Dres­sur­rei­ter, Moni­ca Theo­do­res­cu, das Opti­mum neben Aachen zur offi­zi­el­len EM-Sich­tung beru­fen. Vom 6. bis 9. Juni 2013 schaut die inter­na­tio­na­le Reit­sport­sze­ne mit Span­nung auf das Turnier.
Das Bal­ve Opti­mum nimmt seit Jahr­zehn­ten tra­di­tio­nell einen hohen Stel­len­wert ein. Reit­sport-Welt­stars gehen neben dem Nach­wuchs und regio­na­len Teil­neh­mern an den Start, um in hoch­do­tier­ten Wett­kämp­fen einen Sieg zu errin­gen. Als Inter­na­tio­na­les Reit­tur­nier (CSI) aus­ge­schrie­ben, wer­den Start­zu­sa­gen aus rund einem Dut­zend Län­der, auch aus Über­see, erwar­tet. Natio­nal tre­ten die bes­ten deut­schen Rei­te­rin­nen und Rei­ter bei den Titel­kämp­fen der Deut­schen Meis­ter­schaf­ten gegen­ein­an­der an.
Inves­ti­tio­nen in Reit­sport­an­la­ge Zur Erwei­te­rung und Opti­mie­rung der Reit­sport­an­la­ge lau­fen der­zeit bau­li­che Maß­nah­men auf Hoch­tou­ren. Erheb­li­che Inves­ti­tio­nen ver­bes­sern seit eini­gen Jah­ren fort­lau­fend die sport­li­chen Bedin­gun­gen. Der­zeit wird der Vor­be­rei­tungs­platz für die Spring­rei­ter um rund 600 qm erwei­tert und kom­plett mit neu­em Boden ver­se­hen. Einen neu­en Boden gibt es eben­so für das Spring­sta­di­on selbst, nach­dem bereits im letz­ten Jahr die Dres­sur­plät­ze erneu­ert wur­den. Zugleich wer­den im Publi­kums­be­reich neue Akzen­te gesetzt. Grö­ße­ren Kom­fort für die Besu­cher ver­spre­chen zusätz­li­che Pflas­ter­flä­chen im Bereich der gas­tro­no­mi­schen Ange­bo­te. Im VIP-Bereich gestal­ten neue Heiz­strah­ler den Auf­ent­halt noch angenehmer.
Attrak­ti­ves Sport­pro­gramm Neben den DM dür­fen sich die Besu­cher auf inter­na­tio­na­le Spring­prü­fun­gen und hoch­ka­rä­ti­gen Dres­sur­sport freu­en. Ver­schie­de­ne Tur­nier­se­ri­en haben Bal­ve als Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nier auf­ge­nom­men. Auf dem Pro­gramm ste­hen: Louis­dor Preis (Nach­wuchs­pfer­de Grand Prix), Pia­ff För­der­preis (Dres­sur­se­rie für Nach­wuchs­rei­ter), Nürn­ber­ger Burg­po­kal (Wett­be­werb für 7- bis 9‑jährige Dres­sur­pfer­de) und Youngs­ter-Tour (Spring­prü­fung Kl. S).
Rück­blick auf die heu­ti­gen Titel­ver­tei­di­ger Im ver­gan­ge­nen Jahr erleb­ten rund 18.000 Besu­cher die Wett­kämp­fe. Die Medail­len der Deut­schen Meis­ter­schaf­ten im Dres­sur- und Spring­rei­ten hiel­ten eini­ge Über­ra­schun­gen bereit. Der gebür­ti­ge Rhein­län­der Marc Bet­tin­ger wur­de erst­mals Deut­scher Meis­ter, Sil­ber gewann Jan­ne-Frie­de­ri­ke Mey­er, auf dem Bron­zerang folg­te Rolf Moor­mann. Mit neu­em deut­schen Rekord (88,4 Pro­zent) gewann Helen Lan­ge­ha­nen­berg im letz­ten Jahr auf Damon Hill NRW nach Gold im Spe­cial auch den zwei­ten Meis­ter­ti­tel in der Kür. In einem äußerst hoch­klas­sig besetz­ten Feld erziel­ten gleich vier Paa­re über 80 Pro­zent in der Kür. Zwei­mal Sil­ber hieß es für Mat­thi­as Alex­an­der Rath und Toti­las, Bron­ze hol­te Kris­ti­na Sprehe.
Show und Shop­ping Als strah­len­des High­light des Rah­men­pro­gramms steht am 8. Juni die Opti­mum Nacht der Show, prä­sen­tiert von der War­stei­ner Braue­rei, auf dem Pro­gramm. Die Zuschau­er erwar­tet ein unter­halt­sa­mes Pro­gramm mit Action, Exo­ten und wag­hal­si­gen Dar­bie­tun­gen. Anschlie­ßend gibt es hei­ße Rhyth­men mit den DJs Ante Per­ry und „The Mo“ Moritz Och­sen­bau­er für die Gäs­te der Par­ty­nacht im Optimum-Festzelt.
Eine impo­san­te Shop­ping­mei­le mit einem viel­fäl­ti­gen Ange­bot von rund 80 Aus­stel­lern lädt wäh­rend des Tur­niers zum Fla­nie­ren und zur Begeg­nung ein. Neben Reit­sport­mo­de und ‑zube­hör gibt es Ange­bo­te aus dem Bereich Woh­nen, Deko­ra­ti­on, Gar­ten, Mode sowie eine brei­te kuli­na­ri­sche Auswahl.
För­de­rung: Regi­on und Sport Das Bal­ve Opti­mum macht sich in viel­fa­cher Hin­sicht für die Regi­on und den Sport stark. Als regio­na­le Platt­form setzt es sich für die För­de­rung des intra- und inter­re­gio­na­len Aus­tauschs ein. Beim „Opti­mum der Städ­te“ sol­len gemein­sa­me Syn­er­gie­ef­fek­te mit den umlie­gen­den Orten akti­viert wer­den. Die Ver­lei­hung des FN-Jung­jour­na­lis­ten­prei­ses „Gol­de­ner Steig­bü­gels“ fin­det in Bal­ve statt. Für das Deut­sche Kura­to­ri­um The­ra­peu­ti­sches Rei­ten wird es eine Cha­ri­ty-Akti­on geben. Erst­mals wird wäh­rend der „Night oft the Proms“ am Frei­tag­abend der „Opti­mum Award“ ver­lie­hen. Der Award steht für außer­or­dent­li­che Ver­diens­te und lang­jäh­ri­ge Ver­bun­den­heit zum Bal­ve Opti­mum. Über­rei­chen wird die­se Aus­zeich­nung der CDU-Poli­ti­ker Wolf­gang Bos­bach (MdB, Vor­sit­zen­der des Innenausschusses).
Wirt­schafts­ge­spräch Für das tra­di­tio­nel­le Wirt­schafts­ge­präch wird das Podi­um wie­der pro­mi­nent besetzt wer­den – Details wer­den noch bekannt gege­ben. Die Ver­an­stal­tun­gen und Loca­ti­ons des Bal­ve Opti­mum haben stets einen fes­ten Platz im Ter­min­ka­len­der nam­haf­ter Gäs­te aus Wirt­schaft, Poli­tik und Gesell­schaft. Die idyl­li­sche Kulis­se am his­to­ri­schen Was­ser­schloss Wock­lum als Büh­ne für Mensch und Pferd, die mit Dyna­mik und Fein­ge­fühl Höchst­leis­tun­gen demons­trie­ren, ist ein belieb­ter Treff­punkt der Regi­on. Beson­de­re gesell­schaft­li­che Treff­punk­te wer­den wie gewohnt die VIP-Loun­ges am Spring­sta­di­on sowie am Dres­sur­vier­eck sein.
Rei­ter­fest mit Tra­di­ti­on Gast­ge­ber des Bal­ve Opti­mum ist Rosa­lie von Lands­berg-Velen mit dem bewähr­ten Team des Rei­ter­ver­eins Bal­ve e.V. Sie ist als Tur­nier­or­ga­ni­sa­to­rin erfolg­reich in die Fuß­stap­fen ihres 2012 ver­stor­be­nen Vaters getre­ten. Die­ter Graf Lands­berg-Velen führ­te bekannt­lich 34 Jah­re lang als Prä­si­dent die Deut­sche Rei­ter­li­che Ver­ei­ni­gung (FN) und wur­de inter­na­tio­nal für sei­ne Ver­diens­te um den Pfer­de­sport geschätzt und aner­kannt. „Wir wer­den das Tur­nier in sei­nem Geist fort­le­ben und ein­mal mehr ein gro­ßes Rei­ter­fest mit Tra­di­ti­on in Bal­ve fei­ern“, so Rosa­lie von Landsberg-Velen.
TV-Über­tra­gung Der WDR wird live von den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten aus Bal­ve berich­ten. Dafür sind fol­gen­de Sen­de­zei­ten vor­ge­se­hen: Sams­tag, 8. Juni, 15:20 – 17.20 Uhr Sonn­tag, 9. Juni, 14:00 – 16:00 Uhr
Kar­ten für die Ver­an­stal­tung und Infor­ma­tio­nen rund um das Tur­nier gibt es im Inter­net: www​.bal​ve​-opti​mum​.de
Besu­che Bal­ve Opti­mum auf Face­book: www​.face​book​.com/​b​a​l​v​e​.​o​p​t​i​mum