Bal­ve – Win­ter­mu­si­cal: Der Nussknacker

21. Oktober 2015
von Redaktion

„Vom Vor­bild Tschai­kow­ski nicht ein­schüch­tern lassen“

Vor­ver­kauf für „Der Nuss­kna­cker“ mit neu­em Ticket­sys­tem läuft. Fest­spiel-Akti­on „Schenk einem Flücht­ling Freude“

foto-uba-NussknackerBal­ve. Nach dem Erfolg des Weih­nachts­mu­si­cals im ver­gan­ge­nen Jahr, möch­te der Fest­spiel­ver­ein auch jetzt wie­der mit einem Fami­li­en­mu­si­cal in die Weih­nachts­zeit ein­stim­men. Dazu hat der Ver­ein den Klas­si­ker „Der Nuss­kna­cker“ aus­ge­wählt, der unter Regie von Anke Lux und der musi­ka­li­schen Lei­tung von Micha­el Wie­ha­gen als stim­mungs­vol­les, wit­zi­ges und span­nen­des Musi­cal insze­niert wird.

„Die Musik und die Song­tex­te sind von Micha­el Wie­ha­gen, der für jeden Cha­rak­ter einen Song kom­po­niert und dies damit jeder Rol­le auf den Leib geschrie­ben hat, jedoch ohne sich vom Vor­bild Tschai­kow­ski ein­schüch­tern zu las­sen“, erzählt Regis­seu­rin Anke Lux. „So gibt es rocki­ge, aber auch klas­si­sche Ele­men­te in der Musik zu hören.“

Das Stück erzählt die auf­re­gen­den Aben­teu­er, die der Nuss­kna­cker (Robin Traud) und sei­ne Freun­din Marie (Lina Schul­te) bestehen müs­sen, um die Ver­wand­lung des Nuss­kna­ckers wie­der in einen Jun­gen zu errei­chen. Dabei stel­len sie fest, dass Freund­schaft und Selbst­ver­trau­en die stärks­te Kraft ist, die ihnen hilft gegen die fie­se Mäu­se­kö­ni­gin (Jea­net­te Bor­thwick-Schwal­ke), der ekli­gen Spin­ne (Chris Perschke) oder den ver­füh­re­ri­schen Meer­jung­frau­en (Ste­fa­ni Schul­te, Simo­ne Becker, Tho­mas Rie­del) anzu­ge­hen. In wei­te­ren Rol­len sind Jan­nis Gra­fen (Maries Bru­der Fritz), Nadi­ne Schle­brow­ski (Mut­ter), Jörg Leiß (Stief­va­ter u. Simurgh), Chris­ti­an Paul (Fle­der­maus), Celia Ver­le­mann (Elfe), Lina Schnei­der (Pup­pe Zot­tel) sowie Celi­na Otto, Tho­mas Kru­se-End­res, Kath­lynn Kru­se, Alex­an­der Becker, Gina Lipps, Ali­na Rödi­ger und Alex­an­der Sta­nit­zek zu sehen. Das Ensem­ble, das bereits seit dem Som­mer probt, geht nun in die fina­le Probenphase.

„Der beson­de­re Reiz an dem Stück sind die skur­ri­len Typen, die hier die Büh­ne bevöl­kern und die Her­aus­for­de­rung ent­spre­chend in Sze­ne set­zen“, berich­tet Anke Lux. „Für die Zuschau­er geht es in flot­tem Tem­po von einem Aben­teu­er zum nächs­ten, mit viel Gesang und Tanz.Aber am Ende soll es auch ein biss­chen weih­nacht­lich sein“, ver­spricht die Regisseurin.

Der Fest­spiel­ver­ein arbei­tet mitt­ler­wei­le mit einem neu­en Ticket­sys­tem, so dass Kar­ten in der Geschäfts­stel­le (02375–1030) erwor­ben wer­den kön­nen. Ab Novem­ber ist der Kar­ten­ver­kauf auch über die dann frei­ge­schal­te­te, neue Home­page des Ver­eins möglich.

Um den in Bal­ve leben­den Flücht­lin­gen ein wenig Abwechs­lung zu bie­ten, ruft der Fest­spiel­ver­ein zur Akti­on „Schenk einem Flücht­ling Freu­de“ für die Auf­füh­rung am Frei­tag, 27. Novem­ber, 19 Uhr, auf. Wer dar­an teil­neh­men möch­te, kann in der Fest­spiel-Geschäfts­stel­le, Gar­be­cker Stra­ße 5 in Bal­ve, eine Ein­tritts­kar­te für einen Flücht­ling zum Kin­der­ti­cket­preis (7,90 €) erwer­ben. Zu jedem gekauf­ten Ticket stellt der Fest­spiel­ver­ein eine Frei­kar­te für einen wei­te­ren Flücht­ling zur Ver­fü­gung. „Es kommt bei dem Besuch der Flücht­lin­ge in unse­rem Musi­cal nicht dar­auf an, ob die deut­sche Spra­che schon gespro­chen und ver­stan­den wird, son­dern dar­auf, dass der Thea­ter­be­such zu einem Gesamt­erleb­nis wird und die Sor­gen ein wenig ver­ges­sen lässt“, erklärt die Vor­sit­zen­de Uta Bau­meis­ter dazu.

Pre­mie­re fei­ert „Der Nuss­kna­cker“ am 20. Novem­ber, 19 Uhr, in der Aula des Schul­zen­trums Bal­ve. Wei­te­re Auf­füh­run­gen sind am 21. und 22. Novem­ber jeweils um 16 Uhr, am 27. Novem­ber um 19 Uhr sowie am 28. und 29. Novem­ber jeweils um 16 Uhr. An den Sams­ta­gen und Sonn­ta­gen wer­den eine Stun­de vor der Auf­füh­rung wie­der Kaf­fee und Kuchen im Foy­er ange­bo­ten. An den Frei­tag­aben­den kön­nen sich die Besu­cher mit herz­haf­ten Snacks stärken

Foto: Pro­be: Mäu­se­kö­ni­gin (Jea­net­te Bor­thwick-Schwal­ke), Marie (Lina Schnei­der), Nuss­kna­cker (Robin Traud), Mäu­se Ste­fa­ni Schul­te, Tho­mas Endres-Kruse.