Ach­tung: Waldbrandgefahr

18. Juli 2013
von Redaktion

Feu­er­wehr Iser­lohn – Waldbrandgefahr
DSC_9723Mit dem anhal­tend schö­nen und son­ni­gen Wet­ter steigt auch die Wald- und Flä­chen­brand­ge­fahr. Im Moment besteht für den Bereich Iser­lohn die Gefähr­dungs­stu­fe 3, mitt­le­re Gefahr nach dem Wald­brand­ge­fah­ren­in­dex. Mehr als die Hälf­te der Wald­brän­de wer­den durch den Men­schen selbst ver­ur­sacht, wobei oft­mals fahr­läs­si­ges Han­deln der Aus­lö­ser ist. Ver­nünf­ti­ges und umsich­ti­ges Ver­hal­ten, beson­ders in Zei­ten erhöh­ter Brand­ge­fahr hel­fen Wald und Umwelt.
Min­dern Sie die Wald- und Flä­chen­brand­ge­fahr durch Ihr umsich­ti­ges Ver­hal­ten. Jeder Wald­brand ist eine Kata­stro­phe für Tier- und Pflan­zen­welt und das Öko­sys­tem Wald.
Ver­mei­den Sie bitte:
• Unge­si­cher­te Lagerfeuer
• Rau­chen im Wald oder in wald­rei­chen Gebie­ten, beson­ders in den tro­cke­nen Sommermonaten.
• Feu­er außer­halb von Grillplätzen.
• Weg­wer­fen von bren­nen­den Ziga­ret­ten und leicht ent­flamm­ba­ren Materialien.
Des­weg en appel­lie­ren wir an jeden, hal­ten Sie sich in der Tro­cken­zeit an das Rauch­ver­bot, neh­men Sie Ihren Müll mit oder hin­ter­las­sen Sie die­sen in den auf­ge­stell­ten Mülleimern.
Denn so ver­rin­gern wir das Risi­ko, dass unse­re Erho­lungs­ge­bie­te für Mensch und Tier zer­stört wer­den . Damit wir alle den Som­mer und unse­re Wäl­der in vol­len Zügen genie­ßen kön­nen und die Ein­satz­kräf­te nicht unnö­ti­ger Gefahr aus­ge­setzt werden.
Ihre Pres­se­stel­le der Feu­er­wehr Iserlohn
Pres­se Information
Mail : pressestelle-​feuerwehr@​iserlohn.​de
37.10
Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen der Feu­er­wehr Iser­lohn erhal­ten Sie auf face­book und www​.feu​er​wehr​-iser​lohn​.de