Aben­teu­er im Wald und auf See: Schö­ne Feri­en am „West­fä­li­schen Meer“!

18. Juni 2013
von Redaktion

Bild 110Möh­ne­see (Kreis Soest) Hin­aus in die Natur, lau­tet die Devi­se in den Som­mer­fe­ri­en: Am Möh­ne­see war­tet an jeder Ecke ein neu­es Aben­teu­er. Wan­dern, Was­ser­sport, Fahr­rad fah­ren, Ska­ten, auf Pira­ten­fahrt gehen oder ein­fach nur im Strand­bad aus­span­nen – mit sei­nen viel­fäl­ti­gen Frei­zeit­mög­lich­kei­ten ist das „West­fä­li­sche Meer“ ein idea­les Urlaubs­ziel. Für noch mehr Abwechs­lung sor­gen vie­le Ver­an­stal­tun­gen für Feri­en­kin­der und Events wie das Brü­cken­fest.

 

An Bord des Möh­ne­see-Pira­ten­schiffs füh­len sich Kids wie Cap­tain Jack Spar­row oder See­räu­ber-Jen­ny – und machen in den NRW-Som­mer­fe­ri­en das „West­fä­li­sche Meer“ unsi­cher. Jeden Feri­en-Frei­tag um 10.30 Uhr sticht das klei­ne Pira­ten­schiff mit aben­teu­er­lus­ti­gen Fami­li­en in See. Dann gilt es, einen ver­steck­ten Pira­ten­schatz zu öff­nen. Land­schafts­kund­li­che Schiffs­tou­ren mit dem Kata­ma­ran und dem Shut­tle­boot gibt es in den Feri­en am 25. Juli und 22. August, jeweils ab 16 Uhr. Unter­wegs erfah­ren die Gäs­te Wis­sens­wer­tes über die Geschich­te des „West­fä­li­schen Mee­res“ und sei­ne Land­schaft. Info: www.moehneseeschifffahrt.de.

 

In der Ton­werk­statt schö­ne Din­ge for­men, Bäche erkun­den und Geheim­nis­se im Dunk­len ent­de­cken: Für aben­teu­er­lus­ti­ge Kids hält das Land­schafts­in­for­ma­ti­ons­zen­trum (Liz) einen gan­zen Strauß span­nen­der Aktio­nen bereit. Auf dem Biber­pfad oder in der Was­ser­werk­statt füh­len sich klei­ne For­scher wohl. Die Kin­der besu­chen das Wild­ge­he­ge Völ­ling­hau­sen und einen ver­wun­sche­nen Wald, gehen mit GPS oder Kom­pass auf Schatz­su­che, bas­teln in der India­ner­werk­statt Axt, Pfeil und Bogen, mah­len Korn und backen Stock­brot, zei­gen sich sport­lich wie Wald­tie­re oder malen Bil­der aus selbst her­ge­stell­ten Natur­far­ben. Kom­plet­tes Pro­gramm unter www.liz.de.

 

Auch das Jugend­zen­trum Möh­ne­see-Kör­be­cke hat jede Men­ge Som­mer­spaß orga­ni­siert. Dar­un­ter Aus­rit­te mit nied­li­chen Ponys am 23. und 30. Juli, Zum­ba für Kin­der und Jugend­li­che am 6. August sowie ein Hexen- und Zau­be­rer-Wochen­en­de mit Kochen, Spie­len, Bas­teln und einer Nacht­wan­de­rung am 23. und 24. August. Info unter Tele­fon 02924/851330, Jugendtreff@moehnesee.de und www.moehnesee.de.

 

Ver­schlun­ge­ne Pfa­de, tücki­sche Bun­ker und Was­ser­läu­fe for­dern Anfän­ger wie Pro­fis beim Adven­ture-Golf in Kör­be­cke am 23. August her­aus. Kin­der und Jugend­li­che von sechs bis 17 Jah­ren spie­len dann kos­ten­los Adven­ture-Golf. Anmel­dung unter 02924/851330. Unter­halb der Stau­mau­er in Gün­ne ist Fuß­ball­golf der Hit: Die Spie­ler ver­sen­ken statt der klei­nen Kugel das run­de Leder, kämp­fen dabei mit Sand­bun­kern, Baum­stäm­men und unter­schied­li­chen Boden­be­lä­gen.

 

Vie­le Sehens­wür­dig­kei­ten gestal­ten den Urlaub kurz­wei­lig. Bei kla­rer Sicht gewährt der Bis­marck­turm einen wun­der­schö­nen Blick in die West­fä­li­sche Bucht, über die Soes­ter Bör­de. Turm­be­stei­gun­gen fin­den in den Feri­en jeweils mitt­wochs, 10 Uhr, statt, Füh­run­gen außer­dem an den Sonn­tag­vor­mit­ta­gen.

 

Hin­ter die Kulis­sen der berühm­ten Möh­ne-Stau­mau­er bli­cken Besu­cher bei Füh­run­gen an den Feri­en-Mon­ta­gen, jeweils 15 Uhr. Tref­fen ist jeweils am Möh­ne­kraft­werk. Wert­mar­ken sind bei der Tou­rist-Infor­ma­ti­on in Gün­ne und im Haus des Gas­tes in Kör­be­cke erhält­lich. Mehr über den Bau der Möh­ne­tal­sper­re und ihre beweg­te His­to­rie ver­mit­telt eine Aus­stel­lung anläss­lich des 100-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums. Info: www.kulturverein-moehnesee.de.

 

Zu Lan­de und zu Was­ser läuft beim Spar­kas­sen-Brü­cken­fest vom 9. bis 11. August ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm ab: mit Kid’s Park, Kir­mes, Dra­chen­boot-Ren­nen und vie­len wei­te­ren Attrak­tio­nen. Musi­ka­li­sche Lecker­bis­sen wie Achim Petry, die Ems­per­len und die Rock­band „Opa kommt“ sor­gen bei frei­em Ein­tritt für bes­te Unter­hal­tung. Am 24. August sind „Kraft­mei­er“ zum Tau­zieh-Wett­be­werb in die Kör­be­cker Frei­zeit­an­la­ge ein­ge­la­den.

 

Zum Schwel­gen und Träu­men laden die Drüg­gel­ter Som­mer­kon­zer­te mit Welt­mu­sik von Ori­ent bis Okzi­dent, sakra­le Wei­sen und Saxo­fon-Sound am 14. und 28. Juli sowie am 25. August ein. Info: www.heimatverein-moehnesee.de.

 

Über­haupt ist der Möh­ne­see das per­fek­te Revier für erleb­nis­rei­che Streif­zü­ge zu Fuß oder per Rad. Fas­zi­nie­rend ist zum Bei­spiel die Sauer­land-Wald­rou­te mit fan­tas­ti­schen See­bli­cken und dem inte­grier­ten Rund­wan­der­weg mit sei­nen zehn Klang­kunst­ob­jek­ten. Auch die roman­ti­schen Möh­ne­au­en und das Natur­schutz­ge­biet Heve­arm sind einen Aus­flug wert. Ob per E-Bike oder mit dem „nor­ma­len“ Rad: Fla­che, hüge­li­ge und auch ber­gi­ge Etap­pen auf fünf gut aus­ge­schil­der­ten Rad­rou­ten machen jede Rad­tour zum Erleb­nis. Der Rad­weg rund um den Möh­ne­see ist für den Auto­ver­kehr gesperrt und beein­druckt mit tol­len Pan­ora­men.

 

Für alle Fra­gen steht die Tou­ris­tik GmbH Möh­ne­see unter Tele­fon 02924/497 oder info@moehnesee.de zur Ver­fü­gung.