Trotz einer Voll­brem­sung kam es zum Zusam­men­stoß – Ver­kehrs­un­fall mit töd­li­chem Aus­gang

Ver­kehrs­un­fall mit töd­li­chem Aus­gang

polizeiwagenLipp­stadt (Kreis Soest)  Am Mitt­woch­nach­mit­tag, gegen 17:15 Uhr, kam es auf der Lip­pero­der Stra­ße zu einem tra­gi­schen Ver­kehrs­un­fall. Eine 86- jäh­ri­ge Frau aus Lipp­stadt hat­te die Stra­ße an einer schwach aus­ge­leuch­te­ten Stel­le im Bereich einer Hal­te­stel­le über­quert. Dabei wur­de sie auf Grund der schlech­ten Licht­ver­hält­nis­se und der dunk­len Beklei­dung von einer 43-jäh­ri­gen Auto­fah­re­rin aus Lipp­stadt zu spät gese­hen. Trotz einer Voll­brem­sung kam es zum Zusam­men­stoß. Die ver­letz­te Rent­ne­rin wur­de nach not­ärzt­li­cher Erst­ver­sor­gung mit dem Ret­tungs­trans­port­wa­gen in ein Kran­ken­haus gebracht. Dort erlag sie weni­ge Stun­den spä­ter ihren schwe­ren Ver­let­zun­gen. Da der Unfall­her­gang noch nicht genau rekon­stru­iert wer­den konn­te, sucht die Poli­zei noch Zeu­gen. Die­se soll­ten sich unter der Tele­fon­num­mer 02941–91000 mel­den. (fm)