CDU will Mobil­funk­ver­sor­gung in Oeven­trop sicher stel­len

Oeven­trop steht zur Zeit ohne Mobil­funk­ver­sor­gung da. Die CDU-Frak­ti­on for­dert in einem Antrag an den Bür­ger­meis­ter die Sicher­stel­lung des Mobil­funks für den Arns­ber­ger Orts­teil. Im fol­gen­den der Antrag der im Wort­laut:

 

Die CDU-Frak­ti­on im Rat der Stadt Arns­berg for­dert die Ver­wal­tung auf, mit den zustän­di­gen Mobil­funk­ver­sor­gern nach einer Lösung zu suchen, wie die Mobil­funk­ver­sor­gung in Oeven­trop kurz­fris­tig und dau­er­haft gesi­chert wer­den kann.

Begrün­dung:

Im Orts­teil Oeven­trop besteht der­zeit kei­ne Mobil­funk­ver­sor­gung. Durch Van­da­lis­mus wur­de die Sen­de­fä­hig­keit der ein­ge­setz­ten Sen­de­mas­ten beschä­digt. Die Netz­be­trei­ber suchen nach einem neu­en Stand­ort für einen Sen­de­mas­ten.

Zunächst ist es drin­gend erfor­der­lich, dass die Mobil­ver­sor­gung kurz­fris­tig wie­der­her­ge­stellt wird. In einem zwei­ten Schritt ist eine dau­er­haf­te Lösung für einen Stand­ort zu fin­den. Ggf. soll­te den Netz­be­trei­bern ein städ­ti­sches Grund­stück ange­bo­ten wer­den.