Hoch­be­trieb bei den Wagen­bau­ern

16. Januar 2013
von Redaktion

/ Spar­kas­sen-Dele­ga­ti­on infor­mier­te sich über die Arbei­ten zum gro­ßen Jubi­lä­ums-Kar­ne­vals­zug

 

Hochbetrieb bei den Wagenbauern / Sparkassen-Delegation informierte sich über die Arbeiten zum großen Jubiläums-Karnevalszug

Hoch­be­trieb bei den Wagen­bau­ern

Atten­dorn. (Kreis Olpe) Mit einem kräf­ti­gen „Kattfil­ler“ wur­de am ver­gan­ge­nen Sams­tag eine Abord­nung der Spar­kas­se Atten­dorn-Len­ne­stadt-Kirch­hun­dem mit Bür­ger­meis­ter Wolf­gang Hil­le­ke in der Wagen­bau­er­hal­le der Kar­ne­vals­ge­sell­schaft Atten­dorn begrüßt.

 

Vor Ort konn­ten sich die Spar­kas­sen­leu­te sowie das Stadt­ober­haupt vom Fort­gang der Bau­ar­bei­ten an den Prunk­wa­gen für den Jubi­lä­ums­um­zug am Veil­chen­diens­tag über­zeu­gen. Sach- und fach­kun­di­ge Erläu­te­run­gen kamen von Prä­si­den­ten Marc Rohr­mann sowie von Tho­mas Dolanc in sei­ner Funk­ti­on als Zug­lei­ter. Bei deren Aus­füh­run­gen wur­de deut­lich, dass auch das hei­mi­sche Insti­tut sowie der Bür­ger­meis­ter hin­sicht­lich eini­ger Akti­vi­tä­ten im ver­gan­ge­nen Jahr nicht unge­scho­ren davon­kom­men.

 

Die Besu­cher brach­ten ihre Aner­ken­nung für die umfang­rei­chen Vor­ar­bei­ten zum Aus­druck. Der Vor­stands­vor­sit­zen­de Heinz-Jörg Reich­mann sag­te: „Ich bin total begeis­tert und über­wäl­tigt, mit wel­cher Akri­bie und mit wel­chen Eifer hier gear­bei­tet wird.“ Er hof­fe, dass eine Spar­kas­sen­de­le­ga­ti­on auch im kom­men­den Jahr wie­der­kom­men dür­fe, so Reich­mann auch im Namen sei­nes Vor­stands­kol­le­gen Bernd Scha­blow­ski wei­ter. Bei einem von dem Finanz­in­sti­tut gespon­ser­ten Imbiss konn­ten sich die Wagen­bau­er von der anstren­gen­den Arbeit ein wenig erho­len.