Noch Kar­ten für musi­ka­li­sche Lesung mit Ste­fan Scha­el

18. März 2016
von Redaktion
Stefan Schael

Ste­fan Scha­el

Iser­lohn. Es sind noch Rest­kar­ten erhält­lich für die Ver­an­stal­tung „Can I ste­al a litt­le love? Swin­ging Lyrics” mit Ste­fan Scha­el in der Stadt­bü­che­rei Iser­lohn am Don­ners­tag, 7. April, 19.30 Uhr, in der Rei­he „Lite­ra­ri­sche Klein­kunst im Alten Rats­saal”:

 

Ste­fan Scha­el wen­det sich an die­sem Abend dem Swing zu, der sei­nen Anfang in den 20er bis 30er Jah­ren des ver­gan­ge­nen Jahr­hun­derts in den USA nahm. In sei­ner musi­ka­li­schen Lesung “Can I ste­al a litt­le love? Swin­ging Lyrics” stimmt der Mann im Smo­king Titel wie Fly me to the moon, Can I ste­al a litt­le love, It don´t mean a thing, One for my baby, um nur eini­ge zu nen­nen, an. Außer­dem wer­den Anek­do­ten, aller­lei Inter­es­san­tes und Sinn­li­ches rund um den Swing zu hören sein. Count Basie, Duke Elling­ton, Nat King Cole und natür­lich The Rat Pack u.a. stel­len eine wah­re Fund­gru­be dar, in der Ste­fan Scha­el gestö­bert hat. Scha­el fei­er­te gro­ße Erfol­ge an Thea­tern und in Musi­cal­pro­duk­tio­nen, arbei­te­te u.a. mit Ephraim Kis­hon, Gun­ther Emmer­lich, Kat­ja Ebstein und Debo­rah Sas­son zusam­men und arbei­tet seit 2003 als frei­er Schau­spie­ler, Sän­ger, Spre­cher und als Musik­the­ra­peut.

 

Pres­se­stim­men: „… ein über­zeu­gen­der Erfolg und macht Lust auf mehr.“ „In einer her­vor­ra­gen­den Insze­nie­rung schuf Ste­fan Scha­el eine dich­te Atmo­sphä­re, der man sich nicht ent­zie­hen konn­te.“

 

Die Rest­kar­ten kön­nen wäh­rend der Öff­nungs­zei­ten in der Stadt­bü­che­rei Iser­lohn, Alter Rat­haus­platz 1, erwor­ben wer­den. Eine tele­fo­ni­sche Reser­vie­rung ist eben­falls wäh­rend der Öff­nungs­zei­ten mög­lich unter 02371 / 217‑1933. Der Ein­tritts­preis beträgt 11 Euro.

Ein­lass ist ab 19 Uhr.

Die Öff­nungs­zei­ten der Stadt­bü­che­rei sind: Mon­tag bis Mitt­woch und Frei­tag 11 bis 18 Uhr, Sams­tag 11bis 14 Uhr, Don­ners­tag ist geschlos­sen.