Iser­loh­ner Musik­schü­ler her­aus­ra­gend beim Regio­nal­wett­be­werb „Jugend musi­ziert”

1. Februar 2013
von Redaktion

Iser­lohn. „Jugend musi­ziert” wird fünf­zig Jah­re alt. Und auch im Jubi­lä­ums­jahr des größ­ten euro­päi­schen Jugend­mu­sik­wett­be­werbs haben sich zahl­rei­che Iser­loh­ner Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Her­aus­for­de­rung gestellt und ihre musi­ka­li­schen Fähig­kei­ten vor der Jury prä­sen­tiert. In die­sem Jahr wur­den in der Solo­wer­tung Streich­in­stru­men­te und Schlagzeug/Percussion sowie in der Ensem­ble­wer­tung die Grup­pie­run­gen „Har­fen-Ensem­ble” und „Duo Kla­vier und ein Blas­in­stru­ment” gewer­tet. Zusätz­lich betei­lig­ten sich erst­ma­lig Iser­loh­ner Schü­ler an dem neu in die Wer­tun­gen auf­ge­nom­me­nen Fach „Gesang (Pop)”.
 
Nach einem lan­gen Wochen­en­de mit zahl­rei­chen hoch­ka­rä­ti­gen Musik­bei­trä­gen im Kon­zert­saal der Musik­schu­le Iser­lohn und in ande­ren Musik­schu­len der Regi­on ste­hen nun die Ergeb­nis­se des Regio­nal­wett­be­werbs fest. Iser­lohn stell­te die weit­aus größ­te Zahl an Teil­neh­mern aus der gan­zen Regi­on, und alle 31 Iser­loh­ner Schü­ler wur­den mit Prei­sen aus­ge­zeich­net: Drei erziel­ten einen drit­ten Preis, drei­zehn einen zwei­ten Preis und fünf­zehn einen ers­ten Preis. Von den fünf­zehn ers­ten Preis­trä­gern erhiel­ten drei­zehn zudem das begehr­te Prä­di­kat „Wei­ter­lei­tung zum Lan­des­wett­be­werb”, das der abso­lu­ten Spit­zen­grup­pe vor­be­hal­ten bleibt. Die ande­ren zwei Schü­ler haben zwar die Top-Punkt­zahl, sind aber noch zu jung für die­se nächs­te Stu­fe des Wett­be­werbs, bei der sich Mit­te März die bes­ten jun­gen Musi­ker aus ganz NRW mes­sen.
 
Mit die­sem Abschnei­den haben Iser­loh­ner Schü­le­rin­nen und Schü­ler wie­der ein­mal eine her­vor­ra­gen­de Posi­ti­on ein­ge­nom­men und beson­de­res Lob durch die Jurys erfah­ren.
 
Die Ergeb­nis­se von Iser­loh­ner Schü­lern im Ein­zel­nen:
 
Solo-Wer­tung Vio­li­ne
Alters­grup­pe Ib: Chris­to­pher Ryan Oppel­cz (Vio­lin­klas­se Ange­la Loh­mann), 23 Punk­te, 1. Preis (eine Wei­ter­lei­tung zum Lan­des­wett­be­werb ist erst ab Alters­grup­pe II mög­lich); Jose­fi­ne Was­ser­thal (Klas­se Judith Nal­bach), 18 Punk­te, 2. Preis.
Alters­grup­pe II: Mia Leo­nie Hoh­mann (Klas­se Edy­ta Pie­trasch-Szy­szko), 20 Punk­te, 2. Preis; Jonas Samu­el Knop­pik (Klas­se J. Nal­bach), 16 Punk­te, 3. Preis, am Kla­vier beglei­tet von Jen­ni­fer Schmidt (Alters­grup­pe VI) aus der Kla­vier­klas­se Andre­as Hering, 18 Punk­te, 2. Preis; Joy Marie Kusch (Pri­vat­un­ter­richt), 18 Punk­te, 2. Preis; Catha­ri­na Pan­zer (Klas­se J. Nal­bach), 20 Punk­te, 2. Preis, beglei­tet von Lena-Sophie Schnei­der (Alters­grup­pe IV, Klas­se A. Hering), 20 Punk­te, 2. Preis.
Alters­grup­pe III: Lukas Nal­bach (Pri­vat­un­ter­richt), 17 Punk­te, 2. Preis; Jana Noes­ke (Klas­se E. Pie­trasch-Szy­szko), 15 Punk­te, 3. Preis.
Alters­grup­pe IV: Astrid Mül­ler (Klas­se E. Pie­trasch-Szy­szko), 20 Punk­te, 2. Preis; Lisa Nal­bach (pri­vat): 23 Punk­te, 1. Preis mit Wei­ter­lei­tung zum Lan­des­wett­be­werb; Patrick Miles Oppel­cz (Klas­se A. Loh­mann), 25 Punk­te, 1. Preis mit Wei­ter­lei­tung.
Alters­grup­pe V: Sabri­na Kohl­mann (Klas­se J. Nal­bach), 19 Punk­te, 2. Preis.
 
Solo­wer­tung Vio­lon­cel­lo (alle Klas­se Alex­an­der Stürz­in­ger) Alters­grup­pe Ia: Min­o­ri-Sophie Ebmey­er, 25 Punk­te, 1. Preis (eine Wei­ter­lei­tung zum Lan­des­wett­be­werb ist erst ab Alters­grup­pe II mög­lich).
Alters­grup­pe II: Jakob Kauf­hold, 24 Punk­te, 1. Preis mit Wei­ter­lei­tung zum Lan­des­wett­be­werb; Maris Röhl, 23 Punk­te, 1. Preis mit Wei­ter­lei­tung.
 
Solo­wer­tung Schlagzeug/Percussion
Alters­grup­pe II: Bas­ti­an Sprin­ger (Pri­vat­un­ter­richt), 20 Punk­te, 2. Preis.
Alters­grup­pe III: Marie Schlot­mann (pri­vat), 23 Punk­te, 1. Preis mit Wei­ter­lei­tung zum Lan­des­wett­be­werb; Lia Sprin­ger (Klas­se Lau­ra Flanz), 24 Punk­te, 1. Preis mit Wei­ter­lei­tung; Nils Wink­ler (Klas­se L. Flanz), 23 Punk­te, 1. Preis mit Wei­ter­lei­tung.
 
Solo­wer­tung Gesang (Pop)
Alters­grup­pe VI: Nadi­ne Gün­ner (Klas­se Amy Antin), 17 Punk­te, 2. Preis; Chris­ti­an Höper (Klas­se Aria­ne Baum­gärt­ner), 24 Punk­te, 1. Preis mit Wei­ter­lei­tung zum Lan­des­wett­be­werb; Björn Till­mann (Klas­se A. Baum­gärt­ner), 16 Punk­te, 3. Preis.
Alters­grup­pe VII: Lisa Gro­mow­ski (Klas­se Amy Antin), 20 Punk­te, 2. Preis.
 
Ensem­ble­wer­tung Duo: Kla­vier und ein Blas­in­stru­ment Alters­grup­pe III: Cla­ra Schött­ler (Quer­flö­te, Klas­se Susan­ne Hußen­dör­fer) und Lia Sprin­ger (Kla­vier, Klas­se Aita Sibul), bei­de 24 Punk­te, 1. Preis mit Wei­ter­lei­tung zum Lan­des­wett­be­werb.
 
Ensem­ble­wer­tung: Har­fen-Ensem­ble
Alters­grup­pe III (alle Klas­se Iva­na Meh­lem): The­re­sa Horst, Celi­na Klein und Sarah Schwarz im Harf­en­trio, 23 Punk­te, 1. Preis mit Wei­ter­lei­tung zum Lan­des­wett­be­werb.
Alters­grup­pe IV: Flo­ren­ti­ne Grae­fe (im Har­fen­duo, pri­vat), 18 Punk­te, 2. Preis.
 
Die Musik­schu­le der Stadt Iser­lohn gra­tu­liert allen Schü­lern und Lehr­kräf­ten zu die­sen her­vor­ra­gen­den Ergeb­nis­sen und wünscht viel Erfolg im Lan­des­wett­be­werb NRW.
 
Die schöns­ten Stü­cke aus dem Regio­nal­wett­be­werb sind beim Preis­trä­ger­kon­zert Iser­loh­ner Wett­be­werbs­teil­neh­mer am Sonn­tag, 17. Febru­ar, um 11 Uhr in der Musik­schu­le Iser­lohn, Gar­ten­stra­ße 39, noch­mals zu hören.