Gesund­heits­nach­mit­tag im Fami­li­en­zen­trum

„Die Klei­nen vom Erben­berg” am 30. Janu­ar zum The­ma „Alter­na­ti­ve Metho­den zum gesund wer­den – gesund blei­ben”
Iser­lohn. Das Fami­li­en­zen­trum „Die Klei­nen vom Erben­berg” lädt am Mitt­woch, 30. Janu­ar, von 16 bis 17.30 Uhr alle Inter­es­sier­ten herz­lich zu einem infor­ma­ti­ven Gesund­heits­nach­mit­tag ein. Die Gesund­heits- und Ernäh­rungs­be­ra­ter Ulri­ke und Frank Schö­ne refe­rie­ren über das The­ma „Alter­na­ti­ve Metho­den zum gesund wer­den – gesund blei­ben” und geben Ein­bli­cke in die Zusam­men­hän­ge von Ernäh­rung und Gesund­heit.
Vie­le Lebens­mit­tel ent­hal­ten eine Viel­zahl von Zusatz­stof­fen (wie Geschmacks­ver­stär­ker, Farb- und Kon­ser­vie­rungs­stof­fe), die eine Über­säue­rung des mensch­li­chen Orga­nis­mus bewir­ken und somit typi­sche Zivi­li­sa­ti­ons­krank­hei­ten wie Über­ge­wicht, Blut­hoch­druck, Kreis­lauf­stö­run­gen, ADS, ADHS oder Neu­ro­der­mi­tis begüns­ti­gen. Die Refe­ren­ten zei­gen den Zuhö­rern an die­sem Nach­mit­tag Wege auf, die­sen Krank­heits­bil­dern vor­zu­beu­gen und ent­ge­gen­zu­wir­ken. Die Inhal­te des Vor­tra­ges basie­ren auf wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nis­sen der Ortho­mo­le­ku­lar­me­di­zin sowie For­schungs­er­geb­nis­sen der Ber­li­ner Cha­rité, des Uni-Kli­ni­kums Müns­ter und inter­na­tio­na­ler Stu­di­en.
Anmel­dun­gen zum Gesund­heits­nach­mit­tag wer­den ent­ge­gen genom­men von Doro­thea Mast im Fami­li­en­zen­trum, Am Erben­berg 83, Tele­fon 02371 / 32194. Für Eltern besteht die Mög­lich­keit, ihre Kin­der wäh­rend des Vor­tra­ges vom Team des Fami­li­en­zen­trums betreu­en zu las­sen.