Am Sonn­tag: Gro­ßes Orches­ter­kon­zert der Musik­schu­le im Park­thea­ter Iser­lohn

24. April 2013
von Redaktion

Iser­lohn. Am kom­men­den Sonn­tag, 28. April, beginnt um 16 Uhr im Park­thea­ter Iser­lohn auf der Alex­an­der­hö­he das gro­ße Früh­jahrs­kon­zert der Orches­ter der städ­ti­schen Musik­schu­le unter dem Titel „Auf dem Weg nach Ita­li­en”.
 
110 Mit­wir­ken­de stel­len das Ergeb­nis ihrer gemein­sa­men Pro­ben­ar­beit vor: Die jüngs­ten Musik­schü­ler des Vor­or­ches­ters haben ihren ers­ten Auf­tritt, das Cel­lo-Ensem­ble trägt unter Lei­tung von Alex­an­der Stürz­in­ger belieb­te Melo­di­en vor, und das Mit­tel­stu­fen-Streich­or­ches­ter (Lei­tung: Edy­ta Pie­trasch-Szy­szko) stellt moder­ne, schwung­vol­le Arran­ge­ments vor. Das  Sin­fo­nie­or­ches­ter unter Lei­tung von Schul­lei­ter Paul Brei­den­stein prä­sen­tiert ein Kon­zert für Trom­pe­te und Orches­ter von Johann Nepo­muk Hum­mel (Solis­tin: Manon Hei­der) und Wer­ke aus dem aktu­el­len Pro­gramm: unter ande­rem die dra­ma­ti­sche Ouver­tü­re zu „Don Gio­van­ni” von Wolf­gang Ama­de­us Mozart, „Bac­chana­le” von Camil­le Saint-Saens, die Film­mu­sik des bekann­ten Ani­ma­ti­ons­films vom Pin­gu­in „Mum­ble Hap­py Feet” mit reich­lich Schlag­zeug und ande­ren Über­ra­schun­gen.
 
Alle Inter­es­sier­ten sind herz­lich zum Kon­zert ein­ge­la­den. Der Ein­tritt ist kos­ten­los, Ein­lass ist ab 16.40 Uhr.