Poli­zei been­det ille­ga­les Auto­ren­nen in Bal­ve

Bal­ve. Am heu­ti­gen Sonn­tag kurz vor 13 Uhr mel­de­te eine Zeu­gin der Poli­zei tele­fo­nisch ein Ren­nen im öffent­li­chen Stra­ßen­ver­kehr im Bereich Zur Hin­sel. Bei den betei­lig­ten Fahr­zeu­gen han­del­te es sich um einen Por­sche Cayman und einen Audi TT. Die Zeu­gin konn­te wei­ter­hin beob­ach­ten, dass der Tat­her­gang des Ren­nens durch eine 21-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin mit einem Mobil­te­le­fon gefilmt wur­de.

Straf­an­zei­gen wegen ille­ga­lem Ren­nen

Als die Poli­zei am Ereig­nis­ort erschien, konn­te sie sowohl die bei­den 26- und 21-jäh­ri­gen Fah­rer, als auch deren Fahr­zeu­ge antref­fen. Bei die­ser Grup­pe stan­den zudem ein wei­te­rer Audi-A3- (Fahr­zeug­füh­rer 25 Jah­re aus Frön­den­berg) sowie ein Por­sche 911 (Fahr­zeug­füh­rer 25 Jah­re aus Glad­beck). Die Poli­zei fer­tig­te gegen die bei­den betei­lig­ten Fahr­zeug­füh­rer, bei denen kei­ne Hin­wei­se auf Alko­hol oder Dro­gen­kon­sum vor­la­gen, Straf­an­zei­gen wegen der Betei­li­gung an einem ille­ga­len Ren­nen nach § 315 d StGB.

Mobil­te­le­fo­ne und Spei­cher­kar­ten sicher­ge­stellt

Nach Rück­spra­che mit der zustän­di­gen Staats­an­walt­schaft wur­den die vier betei­lig­te Fahr­zeu­ge, die Mobil­te­le­fo­ne und Spei­cher­kar­ten sowie die Füh­rer­schei­ne der am Ren­nen betei­lig­ten 26 (aus Her­ten) und 21 (aus Wicke­de an der Ruhr) jäh­ri­gen Fah­rer sicher­ge­stellt.

Die Ermitt­lun­gen bezüg­lich des genau­en Tat­her­gan­ges sind auf­ge­nom­men und dau­ern an.