Inter­na­tio­na­le Mari­on & Sobo Band im Kul­tur­som­mer von Arnsberg

24. August 2021
von Redaktion

 

 

Welt­mu­si­ka­li­scher Nach­klang des Arns­ber­ger Folk­clubs im Sauerland-Theater

 

 

Arns­berg. Der Kul­tur­som­mer Arns­berg prä­sen­tiert ein wei­te­res musi­ka­li­sches High­light: Mit viel Charme, Humor, Leich­tig­keit und Spiel­freu­de singt und spielt die Mari­on & Sobo Band am Frei­tag, 27. August, um 20 Uhr im Sauer­land-Thea­ter. Der Ein­tritt ist frei.

„Mari­on & Sobo Band” prä­sen­tie­ren ihr neu­es Album „His­toires“ im Arns­ber­ger Sauer­land­thea­ter. (Foto: Ales­san­dro De Matt­eis / Design: dasgietzelt)

 

Gebo­ren aus der Begeis­te­rung für das Rei­sen und für Spra­chen erschafft das fran­zö­sisch-deutsch-pol­ni­sche Quin­tett sei­nen eige­nen moder­nen Stil aus voka­lem Gypsy Jazz, glo­ba­ler Musik und Chan­son. Dabei han­delt es sich nicht um das blo­ße Anein­an­der­rei­hen kul­tu­rel­ler Ver­satz­stü­cke, son­dern um gefühl­te leben­di­ge Rea­li­tät: Die Musiker*innen sehen sich als Bürger*innen Euro­pas und der Welt. Ihr neu­es Album „His­toires“ wur­de Album der Woche bei WDR3 und SWR2.

 

Mit ihrem neu­en Album „His­toires“ prä­sen­tiert die Mari­on & Sobo Band ein fes­seln­des, zugleich ver­spiel­tes Album vol­ler Fan­ta­sie, Humor und far­bi­ger Musik. Neben ihren Eigen-kom­po­si­tio­nen inter­pre­tie­ren sie eini­ge Klas­si­ker als Hom­mage an ihre musi­ka­li­schen Wur­zeln von West- und Ost-Euro­pa zwi­schen dem fran­zö­si­schen Swing der 30er bis hin zu den tra­di­tio­nel­len Melo­dien des Balkan.

 

Das Herz der Bon­ner Band sind die fran­ko-ame­ri­ka­ni­sche Sän­ge­rin Mari­on Len­fant-Preus und der pol­ni­sche Gitar­rist Alex­an­der Sobocin­ski, genannt Sobo. Er stammt aus Polen, sie stammt aus Frank­reich, und die zwei viel­ge­reis­ten Musi­ker ler­nen sich auf einer Jazz-Ses­si­on in Bonn ken­nen. Seit­dem fol­gen sie gemein­sam der Idee, Musik über Schub­la­den hin­weg zu kreieren.

 

Übri­gens: Die For­ma­ti­on war bereits im März des Vor­jah­res vom Arns­ber­ger Folk­club ange­kün­digt für ein Kon­zert in der Kul­tur­Schmie­de. „Lei­der war dies damals eine der ers­ten Ver­an­stal­tun­gen, die Pan­de­mie-bedingt abge­sagt wer­den muss­ten. Und da es den Arns­ber­ger Folk­club unglück­li­cher­wei­se auch schon nicht mehr gibt, hat das Team vom Kul­tur­som­mer die Gele­gen­heit beim Schop­fe ergrif­fen und holt das Kon­zert jetzt nach“, erklärt Andre­as Wit­te vom Kul­tur­bü­ro Arnsberg.

 

3G-Zutritts­re­ge­lung & Einlass

 

Der Ein­lass in das Sauer­land-Thea­ter beginnt ab 19.30 Uhr. Es gilt die bekann­te 3G-Regel: Die Besucher*innen müs­sen nach­weis­lich geimpft (voll­stän­di­ger Impf­schutz), von COVID-19 gene­sen oder auf COVID-19 getes­tet sein, wobei der Test nicht älter als 48 Stun­den sein darf.

 

Wei­te­re Informationen

 

www.marionandsoboband.com