War­steins Bür­ger­meis­ter in „Bur­ger­meis­ter” umge­tauft

20. Mai 2020
von Redaktion

Klas­se 5b bedankt sich mit einer Col­la­ge beim Bür­ger­meis­ter der Stadt War­stein

 

Bür­ger­meis­ter Schö­ne spen­dier­te eine Run­de Bur­ger

War­stein, 19. Mai 2020. „Oh, ist das cool!”, freu­te sich Bür­ger­meis­ter Tho­mas Schö­ne über ein Geschenk der Klas­se 5b des Euro­pa Gym­na­si­ums War­stein: Die Kin­der bedank­ten sich mit der Col­la­ge für eine „Rut­sche” Bur­ger, die der Bür­ger­meis­ter ihnen kurz vor dem Coro­na-Lock­down aus­ge­ge­ben hat­te, und tauf­ten ihn dabei kur­zer­hand in „Bur­ger­meis­ter” um.

Wäh­rend des Poli­tik­un­ter­richts zu Gast beim Bür­ger­meis­ter

Mit­te März war die Klas­se 5b des Euro­pa-Gym­na­si­ums War­stein im Rah­men des Poli­tik­un­ter­richts im Rat­haus zu Besuch. Die Kin­der hat­ten so vie­le Fra­gen, dass die ein­ge­plan­te Zeit kaum aus­reich­te. „Einem Jun­gen hat­te ich zuvor mal ver­spro­chen, dass ich ihm einen Ham­bur­ger aus­ge­be, wenn wir uns das nächs­te Mal sehen. Doch dann habe ich ein­fach allen Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Klas­se 5b einen Bur­ger spen­diert”, erin­nert sich der Bür­ger­meis­ter.

 

Kunst­leh­re­rin Ute Plunt­ke über­gibt Bür­ger­meis­ter Tho­mas Schö­ne die Col­la­ge der Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Euro­pa Gym­na­si­ums War­stein. Die Col­la­ge der Klas­se 5b des Euro­pa-Gym­na­si­ums War­stein zeigt die Schü­le­rin­nen und Schü­ler beim Bur­ger-Essen

Drei­di­men­sio­na­le Col­la­ge erstellt

Von die­ser Akti­on waren die Schü­le­rin­nen und Schü­ler so begeis­tert, dass sie sich mit einem Geschenk bedan­ken woll­ten. Und da kam Kunst­leh­re­rin Ute Plunt­ke ins Spiel: „Jedes Kind hat sich in einem vor­ge­ge­be­nen For­mat selbst mit einem Bur­ger in der Hand gemalt, sie haben ihre Bil­der aus­ge­schnit­ten und drei­di­men­sio­nal – wegen des Abstan­des – auf der Col­la­ge auf­ge­klebt.”

Das Bild woll­te Ute Plunt­ke noch vor der Som­mer­pau­se über­rei­chen, weil im nächs­ten Schul­jahr „aus der 5b schon die 6b wird”. Auf ein per­sön­li­ches Wie­der­se­hen mit den Kin­dern muss­te der Bür­ger­meis­ter auf­grund der Abstands­re­geln ver­zich­ten. Trotz­dem war Tho­mas Schö­ne die Begeis­te­rung anzu­mer­ken: „Die Kin­der sind so spon­tan und herz­lich. Die Col­la­ge ist ihnen ganz toll gelun­gen!” Auch Kunst­leh­re­rin Ute Plunt­ke über­reich­te ein Bild, in dem sie die Über­ga­be-Sze­ne zeich­ne­risch fest­ge­hal­ten hat.