Stra­ßen­ar­bei­ten an der Rüt­he­ner Stra­ße dau­ern noch an

Fer­tig­stel­lung ver­zö­gert sich bis Mit­te Dezember
War­stein. Wie Stra­ßen NRW mit­teilt ver­schiebt sich die Fer­tig­stel­lung der Stra­ßen­bau­ar­bei­ten an der B516 (Rüt­he­ner Stra­ße) in War­stein-Belecke bis Mit­te Dezember.
Ursprüng­lich soll­te der rund 1,5 Kilo­me­ter lan­ge Stre­cken­ab­schnitt zwi­schen dem Ein­mün­dungs­be­reich K76 (Wie­busch) und der Stadt­gren­ze in Dre­wer-Hei­de bis Ende Novem­ber abge­schlos­sen sein.
Grund hier­für sind wit­te­rungs­be­ding­te Arbeits­un­ter­bre­chun­gen die zu Ver­zö­ge­run­gen im Bau­ab­lauf geführt haben.