Die Stadt War­stein stellt neu gewähl­ten Schieds­per­so­nen vor – Streit­schlich­tung für ein fried­li­che­res Mit­ein­an­der und mehr Achtsamkeit

12. Mai 2021
von Redaktion

War­stein. Als eine der ers­ten bedeu­ten­den Ver­an­stal­tun­gen im neu­en Bür­ger­saal des War­stei­ner Rat­hau­ses wur­den stan­des­ge­mäß am Frei­tag, den 07.05.2021, die vom Rat der Stadt War­stein auf fünf Jah­re gewähl­ten Schieds­per­so­nen Wer­ner Gies­bers, Hel­ga Uenig­mann, Car­men From­me und Ulrich Pos­si­en­ke vor­ge­stellt, sowie als lang­jäh­ri­ge Schieds­per­so­nen Wer­ner Alz (15 Jah­re) und Wolf­gang Schlo­t­ha­ne (5 Jah­re) verabschiedet.

v.l.: Ros­wi­tha Wre­de, Wer­ner Alz, Wolf­gang Schlo­t­ha­ne, Hel­ga Uen­nig­mann, Frei­frau von Lüninck, Wer­ner Gies­bers, Car­men From­me, Ulrich Pos­si­en­ke, Dr. Tho­mas Schö­ne (Foto: Bri­git­te Funhoff)

Bür­ger­meis­ter Dr. Schö­ne und Amts­ge­richts­di­rek­to­rin Frei­frau von Lüninck sowie Ord­nungs­amts­lei­te­rin Ros­wi­tha Wre­de wür­dig­ten in einer – coro­na-bedingt – klei­nen Fei­er­stun­de das Wir­ken der schei­den­den Amts­trä­ger. Eben­falls bedank­ten sie sich für die Bereit­schaft der neu­en Schieds­per­so­nen, sich zum Woh­le der All­ge­mein­heit einzusetzen.

„Das Enga­ge­ment, sich ehren­amt­lich den rat­su­chen­den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern zur Ver­fü­gung zu stel­len und mit ihnen im Inter­es­se des Rechts­frie­dens an einer ein­ver­nehm­li­chen Lösung zu arbei­ten, ist aller Ehre wert und kann nicht aus­rei­chend genug gedankt wer­den“, so Tho­mas Schöne.

Amt von beson­de­rer Bedeutung

Der Bür­ger­meis­ter und die Amts­ge­richts­di­rek­to­rin heben her­vor, dass das Schieds­amt gera­de in der heu­ti­gen Zeit von beson­de­rer Bedeu­tung ist. Über die Hälf­te der immer häu­fi­ger auf­tre­ten­den Kon­flik­te – wie Nach­bar­schafts­strei­tig­kei­ten, Haus­frie­dens­bruch, Belei­di­gung, Kör­per­ver­let­zung, Bedro­hung, Sach­be­schä­di­gung – kön­nen unbü­ro­kra­tisch und kos­ten­spa­rend durch ein rechts­ver­bind­li­ches Schlich­tungs­ver­fah­ren der Schieds­per­son bei­gelegt wer­den. Hier­durch ent­fal­len kos­ten­in­ten­si­ve und zeit­auf­wän­di­ge Gerichts­ver­fah­ren. Damit tra­gen die ehren­amt­lich täti­gen Schieds­per­so­nen wesent­lich zu Kon­flikt­lö­sun­gen, einem fried­li­chen Mit­ein­an­der und gegen­sei­ti­ger Acht­sam­keit bei.

Ent­spre­chend groß ist der Dank an die schei­den­den Schieds­per­so­nen Wer­ner Alz und Wolf­gang Schlo­t­hah­ne. In einer wei­te­ren sepa­ra­ten Fei­er­stun­de wer­den ihnen im Amts­ge­richt War­stein durch Frei­frau von Lüninck, Dan­kes­ur­kun­den überreicht.

Die Kon­takt­da­ten der amtie­ren­den Schieds­per­so­nen sowie wei­te­re Infor­ma­tio­nen über das Schieds­ver­fah­ren kön­nen über die Home­page der Stadt War­stein www​.war​stein​.de ein­ge­se­hen werden.