Warn­streik bei Kauf­land in Arns­berg-Bruch­hau­sen

VERDI-Farbe_mit-SchriftzugArns­berg Bruch­hau­sen (Hoch­sauer­land) Die Warn­streiks im nord­rhein-west­fä­li­schen Ein­zel­han­del wer­den am Diens­tag, 28. Mai 2013, von 5:00 Uhr bis 16:00 Uhr bei Kauf­land in Arns­berg-Bruch­hau­sen fort­ge­setzt.

Gerd Sto­dollick, Bezirks­ge­schäfts­füh­rer des ver.di-Bezirks Hell­weg-Hoch­sauer­land: „Die Beschäf­tig­ten leis­ten jeden Tag her­vor­ra­gen­de Arbeit. Sie haben wie­der ein­mal Rie­sen­ge­win­ne erwirt­schaf­tet. Im ver­gan­ge­nen Jahr erar­bei­te­te jede/r Beschäf­tig­te einen Gewinn von 567 Euro im Monat durch­schnitt­lich. Zusätz­lich zum Ein­kom­men“. An die­ser posi­ti­ven wirt­schaft­li­chen Ent­wick­lung müs­sen die Ein­zel­han­dels­be­schäf­tig­ten jetzt betei­ligt wer­den. „Doch statt eines fai­ren Ange­bo­tes haben die Arbeit­ge­ber den Man­tel­ta­rif­ver­trag gekün­digt. Das ist ein Angriff auf die tarif­li­chen Rech­te der Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer“, so Gerd Sto­dollick wei­ter.

ver.di for­dert für die rund 462.000 sozi­al­ver­si­che­rungs­pflich­tig Beschäf­tig­ten sowie die rund 231.000 gering­fü­gig Beschäf­tig­ten im nord­rhein-west­fä­li­schen Ein­zel­han­del 6,5 Pro­zent, min­des­tens 140 Euro, mehr Gehalt und Lohn. Für Aus­zu­bil­den­de for­dert die Gewerk­schaft 140 Euro mehr im Monat. Die Lauf­zeit des neu­en Tarif­ver­tra­ges soll zwölf Mona­te betra­gen. Die nächs­te Ver­hand­lungs­run­de ist am 4. Juni 2013 geplant.

V.i.S.d.P. Gerd Sto­dollick ver.di Bezirk Hell­weg-Hoch­sauer­land Stifts­platz 11 59872 Mesche­de Tel. 0291/95293–16