VdK for­dert: Gro­ße Pfle­ge­re­form – jetzt!

Sozi­al­ver­band ehrt lang­jäh­ri­ge Mitglieder

ortsschild-neheimArns­berg-Neheim. Die aktu­el­le Sozi­al­po­li­tik, die Sicher­heit in Haus und Woh­nung und die Ehrung lang­jäh­ri­ger Mit­glie­der stan­den im Mit­tel­punkt der Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Orts­ver­ban­des Neheim im Sozi­al­ver­band VdK im Kolpinghaus.

 

Vor­sit­zen­der Heinz Koerdt zeig­te sich erfreut über eine posi­ti­ve Mit­glie­der­ent­wick­lung des Orts­ver­ban­des, die der­zeit bei 315 liegt. Er wies auf die ange­lau­fe­ne gro­ße Kam­pa­gne des VdK hin, bei der unter dem Mot­to „Gro­ße Pfle­ge­re­form – jetzt“ 50 000 Unter­schrif­ten gesam­melt wer­den sol­len, um der For­de­rung nach einer schnel­len und umfas­sen­den Reform öffent­lich Gehör zu verschaffen.

 

Erfolg­reich waren auch im ver­gan­ge­nen Jahr die umfang­rei­chen Bera­tungs- und Ver­tre­tungs­an­ge­bo­te des Sozi­al­ver­ban­des. So wur­den auf Kreis­ebe­ne ins­ge­samt 564.854 Euro in Wider­spruchs- und Kla­ge­ver­fah­ren vor den Sozi­al­ge­rich­ten für die Mit­glie­der erstrit­ten. Dabei ging es über­wie­gend um die Berei­che Schwer­be­hin­der­ten und Ren­ten­recht. Die regel­mä­ßi­gen Sprech­stun­den des VdK  –  sie fin­den auch im Nehei­mer Rat­haus ein­mal monat­lich statt  –  sei­en, so der Vor­sit­zen­de, eben­falls gut besucht.

 

Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen und vie­le prak­ti­sche Tipps zum The­ma Brand­schutz in der Woh­nung und im Haus gab Brand­in­spek­tor Micha­el Jol­mes von der frei­wil­li­gen Feu­er­wehr der Stadt Arns­berg. Er riet drin­gend zur Instal­la­ti­on vor Brand­mel­dern. Denn: 80 Pro­zent der Men­schen die bei Brän­den ster­ben, ersti­cken am töd­li­chen Rauch. Der Mel­der reagiert schon bei einem Pro­zent Rauch in Raum­luft. „Wie ver­hal­te ich mich im Fal­le eines Bran­des rich­tig?“ brach­te den Zuhö­rern eben­falls wich­ti­ge Hinweise.

 

Mit Urkun­de und Ehren­na­del zeich­ne­te der Ver­band zwölf lang­jäh­ri­ge Mit­glie­der aus. Rudolf Kalus gehört 60 Jah­re dazu. Ehren­vor­sit­zen­der  und lang­jäh­ri­ger Vor­sit­zen­der des Orts­ver­ban­des (von 1978 bis 2006) Johan­nes Almer ist seit 40 Jah­ren im VdK aktiv. Die wei­te­ren Jubi­la­re: 25 Jah­re Hei­ke Düb­bers, Franz Alber­ti, Otto Wie­sen­thal, Horst Pät­zold, Mar­gret Drö­ge. 10 Jah­re: Fer­di­nand Wes­sel, Arnim Block, Johan­nes Seger, Wolf­gang Wäl­ter, Anja Büker.