Tag der Zahn­ge­sund­heit: „Gutes Zusam­men­spiel vie­ler Akteu­re”

Zahn­ärz­te-Team des Gesund­heits­am­tes zu Besuch in Mari­ann­hill-Schu­le in Arns­berg

Zum bun­des­wei­ten Tag der Zahn­ge­sund­heit, all­jähr­lich am 25. Sep­tem­ber, ist der Zahn­ärzt­li­che Dienst im Gesund­heits­amt des Hoch­sauer­land­krei­ses mit einem loka­len Ange­bot vor Ort. In die­sem Jahr ging der Besuch zur Cari­tas-Schu­le Mari­ann­hill in Arns­berg.

Arnsberg./Hochsauerlandkreis. Der Zahn­ärzt­li­che Dienst des Hoch­sauer­land­krei­ses wid­me­te sich an zwei The­men­ta­gen den Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Cari­tas-Schu­le- Mari­ann­hill in Arns­berg. Hin­ter­grund des viel­fäl­ti­gen Ange­bots war der bun­des­wei­te Tag der Zahn­ge­sund­heit (25.09.) in die­ser Woche.

Der Fokus war auf die indi­vi­du­ell beson­de­re Situa­ti­on bei Han­di­cap und Pfle­ge­be­darf gerich­tet. Die inklu­si­ve Betreu­ung, in der Inte­gra­ti­ons­hel­fer, Lehr­kräf­te, die Mit­ar­bei­ter des Zahn­ärzt­li­chen Diens­tes in Bezug auf die jun­gen Men­schen ste­hen, ent­fal­te­te ihr gan­zes Poten­zi­al an die­sen bei­den Tagen.

 Fra­gen wie „Wie put­ze ich rich­tig Zäh­ne? – wel­che Bewe­gun­gen macht mei­ne Zahn­bürs­te?” konn­ten von den jün­ge­ren Schü­ler­jahr­gän­gen anhand von Tast­käs­ten erfühlt wer­den. Auch grund­sätz­li­che Fra­gen, was über­haupt gut für „mei­ne” Zäh­ne ist, wel­che Lebens­mit­tel Kari­es ver­ur­sa­chen kön­nen, wur­den mit spie­le­ri­schen Erzäh­lun­gen und Unter­stüt­zung von Bild­kar­ten beant­wor­tet.

Die älte­ren Kin­der beschäf­tig­ten Schritt für Schritt und an unter­schied­li­chen Sta­tio­nen mit dem Nach­bau eines Unter­kie­fers. Schwer­punkt der Akti­on war die Sicht­bar­ma­chung von Zahn­be­lä­gen sowie die Metho­den ihrer effek­ti­ven Ent­fer­nung. Wenn sich beim Ein­fär­ben der Belä­ge sowohl die Kin­der und man­che Eltern sich anschau­lich in rosa erleb­ten, lie­ßen die Aha-Effek­te nicht lan­ge auf sich war­ten.

Ein sau­be­res Gefühl im Mund zu spü­ren und auch zu genie­ßen, gera­de dies gehö­re zur Moti­va­ti­on zum rich­ti­gen Zäh­ne­put­zen dazu, so der Tenor der Fach­leu­te des Zahn­ärzt­li­chen Diens­tes. Um die Tech­nik auch zu Hau­se umset­zen zu kön­nen, bekam jedes Kind einen Zahn­putz­be­cher mit Zahn­bürs­te, Putz­an­lei­tung, Zahn­creme und Zahn­putz­uhr mit nach Hau­se.

 Abschlie­ßend stand die dies­jäh­ri­ge Akti­on unter der beson­de­ren Prä­mis­se eines erfolg­rei­chen Zusam­men­spiels vie­ler Akteu­re. „Dies war sehr ein­fühl­sam, erfolg­reich und hat sich gelohnt”, so die Mit­ar­bei­ter des Zahn­ärzt­li­chen Diens­tes im Gesund­heits­amt des Hoch­sauer­land­krei­ses.