Genera­tio­nen­wech­sel: Rüdi­ger Lauf­möl­ler ist neu­er Orts­vor­ste­her von Wes­ten­feld

4. Oktober 2019
von Redaktion

Fei­er­stun­de im Rat­haus: v. l. Rüdi­ger Lauf­möl­ler, Bei­geord­ne­te Katha­ri­na Gro­the, Bür­ger­meis­ter Ralph Bro­del und Her­bert Lauf­möl­ler. (Foto: Stadt Sun­dern)

Wes­ten­feld. Her­bert Lauf­möl­ler been­det sei­ne Jahr­zehn­te lan­ge Arbeit als Orts­vor­ste­her in Wes­ten­feld, die er mit Lei­den­schaft, Augen­maß und Begeis­te­rung aus­ge­führt hat. Dafür drück­te Bür­ger­meis­ter Ralph Bro­del dem 85-jäh­ri­gen ehe­ma­li­gen Poli­zis­ten sei­nen ganz per­sön­li­chen Dank und den Dank der Stadt in einer klei­nen Fei­er­stun­de aus. Her­bert Lauf­möl­ler sei „ein Vor­bild, der sich nicht nur als Orts­vor­ste­her einen Namen gemacht hat, son­dern seit Jahr­zehn­ten ehren­amt­lich vie­les bewegt hat. Von der Grün­dung der DLRG bis hin zum Ange­bot des Schwimm­un­ter­richts. Vie­le Din­ge hat er bewegt und ruhig gema­nagt. Gera­de auch die letz­ten Jah­re waren teil­wei­se eine ech­te Her­aus­for­de­rung, die er aber, wie gewohnt, ent­schlos­sen und mit sei­nem gewohn­ten Prag­ma­tis­mus anging. Ins­be­son­de­re die Betreu­ung der geflüch­te­ten Men­schen und die Ein­bin­dung ganz Wes­ten­felds in die­se Auf­ga­be, war mehr als vor­bild­lich.“

Ein­stim­mi­ge Wahl im Rat

Ein Vor­bild, dem jetzt Rüdi­ger Lauf­möl­ler folgt. Nach der ein­stim­mi­gen Wahl in der letz­ten Rats­sit­zung über­nimmt der Poli­zei­be­am­te Rüdi­ger Lauf­möl­ler das Amt des Ehren­be­am­ten und ist damit für Wes­ten­feld der ers­te Ver­tre­ter und auch ers­ter Ansprech­part­ner für die Ver­wal­tung. Dabei wird Rüdi­ger Lauf­möl­ler auch sei­ne lang­jäh­ri­ge Erfah­rung als Rats­mit­glied posi­tiv für sein Wes­ten­feld ein­set­zen kön­nen, in dem er tief ver­wur­zelt ist. Der Bür­ger­meis­ter „wünscht ihm dafür alles Gute, Kraft und Gelas­sen­heit für die kom­men­den Auf­ga­ben!“