Königs­tref­fen mit 30 Majes­tä­ten aus Sto­ckum

5. April 2019
von Redaktion

30 Schüt­zen­kö­ni­ge aus Sto­ckum kamen am Wochen­en­de in Dörn­holt­hau­sen zusam­men (Foto: Schüt­zen­bru­der­schaft)

Sto­ckum. Auf Ein­la­dung des Kai­sers Lud­ger Grei­te­mann und des amtie­ren­den Schüt­zen­kö­nigs Mari­us Ross tra­fen sich alle Köni­ge der Schüt­zen­bru­der­schaft Sto­ckum. Nach län­ge­rer Zeit soll­te so ein Königs­tref­fen mal wie­der statt­fin­den. Treff­punkt war am Sams­tag der Gast­hof Klö­cke­ner in Dörn­holt­hau­sen. 30 von 38 noch leben­den Köni­ge waren zu dem Tref­fen gekom­men.

Hob­by­kai­ser unter Köni­gen ermit­telt

„Der König mit den meis­ten Amts­jah­ren auf dem Buckel war Heinz Berg­hoff, König von 1968, der im letz­ten Jahr sein gol­de­nes Jubi­lä­um fei­ern durf­te“, so die Sto­cku­mer Schüt­zen. Neben vie­len Gesprä­chen gab es noch etwas Beson­de­res: Nach einem „Vogel­schie­ßen“ mit Dart­pfei­len auf einen Papier­vo­gel, kann sich Bert­hold Rickert, König von 2001, nun „Hob­by­kai­ser unter den Köni­gen“ nen­nen. Als Prä­sent über­gab Lud­ger Grei­te­mann ein Glas selbst gemach­te Mar­me­la­de mit Früch­ten vom Reh­berg. Danach wur­de mit Geschich­ten über die Schüt­zen­bru­der­schaft bis in die Nacht gefei­ert.