Pro­jekt­chor kann wie­der starten

20. September 2021
von Redaktion

Gemein­sa­mer Auf­tritt von Pro­jekt­chor, Jugend­li­chen und Sän­ge­rin­nen geplant.

Der Pro­jekt­chor des MGV West­fa­lia Lang­scheid wur­de vor exakt 5 Jah­ren ins Leben geru­fen und erfreut seit­dem die Zuhö­rer der „Stim­men- Kon­zer­te“. Damit konn­te die Viel­falt der Chor­mu­sik erwei­tert wer­den, denn die Pro­jekt­chor­sän­ger such­ten sich bekann­te Lie­der aus dem Bereich Schla­ger und Pop-Musik aus und lie­ßen sich zuwei­len auch instru­men­tal beglei­ten. Auch eini­ge Sän­ger der „West­fa­lia“ neh­men neben inter­es­sier­ten „Cho­ris­ten“ aus Lang­scheid und Umge­bung am Pro­jekt­chor teil.

Der Pro­jekt­chor im Jahr 2019 bei Pro­ben für den Auf­tritt des GRO­ßEN MÄN­NER­C­GO­RES SOR­PE­SEE. (Foto: privat)

Wöchent­li­che Proben

Der Plan für den Neu­start sieht vor, am Don­ners­tag, den 7. Okto­ber um 19.00 Uhr mit den Pro­ben zu begin­nen und die­se wöchent­lich bis zum 3. Advents­sonn­tag anzu­bie­ten. MGV Chor­lei­ter Dani­el Pütz hat­te in der Ver­gan­gen­heit bewie­sen, mit den ein­stu­dier­ten Stü­cken sowohl genau den Geschmack der Sän­ger als auch der Zuhö­rer zu treffen.

Geeig­ne­ter Probenraum

Der Pro­ben­raum im Haus des Gas­tes eig­net sich her­vor­ra­gend für ein sol­ches Vor­ha­ben, denn die Höhe und Grö­ße des Rau­mes garan­tie­ren eine beson­de­re Akus­tik und aus­rei­chend Frisch­luft in die­sen Coronazeiten.

Jugend­li­che und Frau­en willkommen

Eine bedeu­ten­de Ände­rung beim Zusam­men­fin­den des Pro­jekt­cho­res wird es geben: Die Coro­na-Zeit hat bewirkt, dass die Sing­an­ge­bo­te in der Gemein­schaft für Jugend­li­che und Frau­en am Sor­pe­see nicht aus­rei­chend gege­ben sind. Des­halb öff­net sich der Pro­jekt­chor für Jugend­li­che und Frau­en. So wird allen die Gele­gen­heit gebo­ten, die­ses schö­ne „Hob­by“ wie­der zu ent­de­cken oder neu aus­zu­pro­bie­ren und dann gemein­sam auf der Büh­ne zu stehen.

 Dani­el Pütz lädt alle Inter­es­sier­ten ein:

„Mit dem Pro­jekt­chor unter­brei­ten wir ein nie­der­schwel­li­ges Ange­bot. Ver­pflich­tun­gen gibt es nicht, auch nicht hin­sicht­lich einer Mit­glied­schaft. Das Ziel bei dem Advents­kon­zert auf­zu­tre­ten ‑mit einem hof­fent­lich gro­ßen Chor-ist am Ende die gro­ße Beloh­nung für das gezeig­te Engagement.“

Der Vor­stand des MGV West­fa­lia hat wäh­rend der Pro­ben­frei­en-Zeit Kon­tak­te zu Nach­bar­chö­ren geknüpft, aus der Über­zeu­gung her­aus in Form von Koope­ra­ti­on die Zukunft inter­es­san­ter gestal­ten zu kön­nen. So wer­den eini­ge Sänger/innen des Gemisch­ten Cho­res Can­tan­do das Ange­bot für einen gemein­sa­men Auf­tritt anneh­men und an den Pro­ben teilnehmen.

„Wir wür­den uns freu­en, wenn vie­le die Bereit­schaft zei­gen, unser Ange­bot zu einem gemein­sa­men Auf­tritt mit dem Pro­jekt­chor anzu­neh­men. Lan­ge genug hat­ten Ein­schrän­kun­gen unse­re Mög­lich­kei­ten ein­ge­engt.“ so die Ein­la­dung des Vor­sit­zen­den Franz-Josef Wieneke.