Georg Te Pass dis­ku­tiert Gestal­tung des neu­en Kreis­ver­kehrs beim Besuch des Muse­ums­ver­ein Sun­dern

Am Sams­tag ist Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Georg Te Pass (CDU) der Ein­la­dung des Muse­ums­ver­eins gefolgt und hat die Alte Korn­bren­ne­rei an der Fuß­gän­ger­zo­ne in Sun­dern besucht. In dem fast vier­stün­di­gen Aus­tausch wur­de neben den The­men zur Kom­mu­nal­po­li­tik auch über die aktu­el­le Situa­ti­on des Ver­eins gespro­chen.

v.r.: Georg Schä­fer, Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Georg Te Pass, Franz-Josef Kai­ser, Alex­an­der Kro­nes und Hei­ko Kro­nes.

Lager­platz fehlt
Auf­grund der enga­gier­ten Ver­eins­tä­tig­keit und der erfolg­rei­chen Samm­lung zahl­rei­cher Expo­na­te bestehen Platz­pro­ble­me, ins­be­son­de­re bei der Lage­rung. Eine mög­li­che Lösung wur­de direkt andis­ku­tiert: Es gilt zu prü­fen, ob man zur Lage­rung künf­tig Räum­lich­kei­ten des alten Betrieb­ho­fes nut­zen kann.
Muse­ums­ex­po­na­te für den Kreis­ver­kehr
Georg Te Pass horch­te zudem nach, ob der Muse­ums­ver­ein mit sei­nen Expo­na­ten nicht eine Idee für eine künf­ti­ge Gestal­tung des Kreis­ver­keh­res in der Röh­re hat, da dort das Pro­vi­so­ri­um nun end­lich gegen einen fest instal­lier­ten Kreis­ver­kehr aus­ge­tauscht wird. Ers­te Ideen mit den The­men­ge­bie­ten Berg­bau, Land­wirt­schaft und Indus­trie wur­den direkt dis­ku­tiert. Hier­zu wird sich der Muse­ums­ver­ein wei­te­re Gedan­ken machen.
„Ich wür­de es begrü­ßen, wenn der Kreis­ver­kehr mit geschicht­li­chen Expo­na­ten aus Sun­dern gestal­tet wird“, so Georg Te Pass, der gespannt ist auf die wei­te­ren Ideen vom Muse­ums­ver­ein.