Bür­ger­meis­ter Klaus-Rai­ner Wil­le­ke im Aus­tausch mit Gas­tro­no­mie-und Gastgeberbetrieben

Hil­fe für die Pha­se nach dem Lockdown

Zu einem digi­ta­len Aus­tausch über die Video­kon­fe­renz-Platt­form „Zoom“ hat Sun­derns Bür­ger­meis­ter Klaus-Rai­ner Wil­le­ke kürz­lich alle ört­li­chen Betrie­be aus dem Gast­ge­wer­be ein­ge­la­den. Auch wenn der Ter­min für eini­ge Unter­neh­me­rin­nen und Unter­neh­men mit den Vor­be­rei­tun­gen für die ers­ten Locke­run­gen und Öff­nun­gen im Rah­men der Coro­na-Schutz­ver­ord­nung zusam­men­fiel, gab es den­noch einen leben­di­gen Austausch.

Bür­ger­meis­ter Klaus-Rai­ner Wil­le­ke will das Betrei­bern von Gas­tro­no­mie und Gast­ge­wer­be von Sun­dern nach dem Lock­down zur Sei­te ste­hen. (Foto: Stadt Sundern)

„Wir möch­ten mit Ihnen ins Gespräch kom­men und erfah­ren wie sich die Lage bei Ihnen momen­tan dar­stellt und wel­che Vor­be­rei­tun­gen Sie für die Pha­se nach dem Lock­down tref­fen. Was muss pas­sie­ren? Wo kann die Stadt Ihnen hel­fen?“, erklär­te Wil­le­ke das Ziel zu Beginn des digi­ta­len Tref­fens im Bei­sein von Wirt­schafts­för­de­rin Julia Wagener und Ord­nungs­amts­lei­ter Bernd Jüngst. Im Ver­lauf des Gesprächs berich­te­ten die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer u.a. von Her­aus­for­de­run­gen bei der Bean­tra­gung von Coro­na-Hil­fen, der schwie­ri­gen Waren-und Per­so­nal­pla­nung bei schwan­ken­den Inzi­den­zen oder unter­schied­li­chen Rege­lun­gen in den Krei­sen, die bei Gäs­ten zu Ver­un­si­che­run­gen und Ver­är­ge­run­gen führten.

Lob für das Ordnungsamt

Lob gab es von allen Betei­lig­ten für die Bera­tung und Unter­stüt­zung der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter des Ord­nungs­am­tes, die bei Fra­gen zur Les­art und Umset­zung der Coro­na-Schutz­ver­ord­nung mit Rat und Tat zur Sei­te stän­den. Auch gemein­sa­me Impf­ak­tio­nen der Gas­tro­no­mie-und Gast­ge­ber­be­trie­be über die Betriebs­ärz­te­wur­den diskutiert.
Ein regel­mä­ßi­ger Aus­tausch wur­de von den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern begrüßt, sodass der Gast­ge­ber­stamm­tisch nun in eini­gen Wochen wie­der­holt wer­den soll. Die Wirt­schafts­för­de­rung wird die Betrie­be dazu wie­der per Mail ein­la­den. Inter­es­sier­te, die kei­ne Ein­la­dung für den ers­ten Aus­tausch erhal­ten haben soll­ten, kön­nen sich an Julia Wagener (j.​wagener@​stadt-​sundern.​de) wen­den, um in den Ver­tei­ler auf­ge­nom­men zu werden.