Sanie­rung: Bahn­über­gän­ge in Wen­ne­men gesperrt

Sanie­rung: Bahn­über­gän­ge in Wen­ne­men gesperrt

Mesche­de – Wen­ne­men. (Hoch­sauer­land) Bedingt durch Sanie­rungs­ar­bei­ten der Deut­schen Bahn sind die bei­den Bahn­über­gän­ge „Im Ruhr­tal“ und „Wennemen/Bockum“ (Wirt­schafts­weg unter­halb von Gut Bockum) von Don­ners­tag, 14. Novem­ber, bis vor­aus­sicht­lich ein­schließ­lich Mon­tag, 18. Novem­ber, kom­plett gesperrt. Für den Bahn­über­gang „Im Ruhr­tal“ ist in die­ser Zeit eine Umlei­tung über Süd­stra­ße, L 914, Gei­ten­berg­stra­ße und Im Ruhr­tal aus­ge­schil­dert. Die Stadt Mesche­de bit­tet alle Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis.