Rösen­be­cker Wei­ber­frü­stück

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERARösen­beck. Am Fast­nachts-Don­ners­tag, den 7. Febru­ar, ist die Rösen­be­cker Schüt­zen­hal­le wie­der fest in Hän­den der „Wei­ber“. Dann fin­det näm­lich bereits zum elf­ten Mal das weit über die Stadt­gren­zen Bri­lons hin­aus bekann­te Wei­ber­früh­stück statt. Pünkt­lich um 9.31 Uhr geht’s los: Neben einem gro­ßen Früh­stücks-Buf­fet ist auch für die Unter­hal­tung bes­tens gesorgt. DJ Ste­fan Hengs­bach bringt die Hal­le, wie bereits im letz­ten Jahr, mit den bes­ten Par­ty-Hits wie­der zum Beben. Das bun­te Pro­gramm des Kar­ne­vals­gre­mi­ums wird allen Gäs­ten und Akti­ven viel Spaß berei­ten und hält noch so man­che Über­ra­schung parat. Für die siche­re Hin- und Rück­fahrt wird wie immer der alt­be­währ­te Shut­tle-Ser­vice ange­bo­ten. Aus Sicher­heit vor den anwe­sen­den Män­nern wer­den die­se natür­lich wie­der im Käfig ein­ge­sperrt – wie immer gilt hier: „Ach­tung, bis­sig!“ Ach­tung: Für das Wei­ber­früh­stück sind noch eini­ge letz­te Rest­kar­ten erhält­lich. Wer sich noch einen Platz in der Schüt­zen­hal­le sichern möch­te, kann dies für 9,99 Euro tele­fo­nisch bei Chris­tia­ne Rösen unter 02963–908411 oder per Mail an karneval@roesenbeck.de tun.