Pro­jekt „Arns­ber­ger Nähstube“

Arnsberg

Arns­berg

Arns­berg. (Hoch­sauer­land) Die ⍊Arns­ber­ger Näh­stu­be“ von Bar­ba­ra Küs­ter und Han­ne Clauß ist in den Oster­fe­ri­en und am 1. Mai geschlos­sen. Nach der Feri­en­zeit mel­det sich das Pro­jekt dann wie­der zurück: Los geht es am 8. Mai und ab dann an jedem Don­ners­tag von 17 bis 19 Uhr im Bür­ger­zen­trum Bahn­hof Arns­berg, Cle­mens-August-Str. 120 (Alter Trakt/​rechts, Zim­mer 6).

Herz­lich will­kom­men ist jede/​r, die/​der unter dem Mot­to „Nähen kann jeder“ Tipps und Tricks rund um das The­ma erhal­ten möch­te. Es han­delt sich bei dem Ange­bot um kei­nen Kurs. Frau Küs­ter und Frau Clauß bie­ten Hil­fe zur Selbst­hil­fe bei kniff­li­gen „Näh­pro­ble­men“, ganz gleich ob es z.B. um das ers­te selbst­ge­schnei­der­te Som­mer­kleid oder um die Ände­rung einer Gar­di­ne geht. Benö­tig­te Uten­si­li­en, wie Stof­fe, Schnitt­mus­ter oder ggf. zu ändern­de Klei­dungstü­cke, sind selbst mit­zu­brin­gen. Für Rück­fra­gen steht die Geschäfts­stel­le Enga­ge­ment­för­de­rung Arns­berg, Petra Vor­werk-Rosen­dahl, unter Tel. 02931 5483343 oder unter s.​schauerte@​arnsberg.​de zur Verfügung.