Letz­ter Tanz in der Fer­ne – RC Sor­pe­see been­det die Sai­son beim TV Eiche Horn Bre­men

www.christophrech.net

www.christophrech.net


www.christophrech.net

www.christophrech.net


Sun­dern-Lang­scheid. Wenn am kom­men­den Sams­tag um 19 Uhr in der Han­se­stadt Bre­men die Teams des TC Eiche Horn und der RC Sor­pe­see auf­ein­an­der­tref­fen, mag es für bei­de Teams sport­lich nicht mehr um alles gehen, Span­nung jedoch ver­spricht der Ver­gleich der bei­den Tabel­len­schluss­lich­ter in jedem Fall. So zeig­te das erfah­re­ne Team aus Bre­men um sein Trai­ner­ge­spann Gert Stür­mer und Mar­kus Lentz bereits beim Auf­tritt in Sun­dern was in ihnen steckt und ver­lor erst in der Ver­län­ge­rung des Ent­schei­dungs­sat­zes hauch­dünn mit 2:3. Eine gut ein­ge­spiel­te Mischung aus Dyna­mik und Tech­nik mit einer ordent­li­chen Por­ti­on Erfah­rung brach­te das Team um Spiel­füh­re­rin Ina Schul­ze auch gegen die Top­teams der Liga immer wie­der aufs Par­kett und schnup­per­te so nicht nur im Hin­spiel gegen den RCS am Sieg. Ein Umstand, den man auch für den Sai­son­ver­lauf der Sor­pe­see­mä­dels kon­sta­tie­ren kann. „Viel inves­tiert, alles gege­ben und doch in vie­len Fäl­len nicht belohnt wor­den!“ Da heißt es nicht ver­za­gen vor dem letz­ten Aus­wärts­trip und aus RCS Sicht die Chan­ce auf einen zwei­stel­li­gen Punk­te­stand in der End­ab­rech­nung der 2. Bun­des­li­ga beim Schopf packen. Ein ein­fa­ches Unter­fan­gen wird dies sicher nicht, ist eine ande­re Par­al­le­le zum TV Eiche lei­der aus Sicht bei­der Teams eben­falls ersicht­lich. Bei­de Mann­schaf­ten kämp­fen über die Sai­son immer wie­der mit Ver­let­zun­gen und Krank­hei­ten. So ist der Ein­satz von der Leis­tungs­trä­ge­rin­nen Nico­le Frei­burg und Kirs­ten Plat­te auf RCS Sei­te krank­heits­be­dingt gefähr­det. Umso wich­ti­ger ist dem Team aus dem Sauer­land die Unter­stüt­zung ihrer Anhän­ger auch aus­wärts. Um noch ein­mal mit allen Fans und auch sol­chen die es in Zukunft wer­den wol­len ein Vol­ley­ball­fest zu fei­ern setzt der RCS zu die­sem letz­ten Heim­spiel wie­der ein­mal einen Fan Bus ein. Als beson­de­res Schman­kerl ist die An- und Rück­rei­se die­ses Mal gänz­lich kos­ten­frei. Anmel­dun­gen nimmt der Ruder­club, solan­ge der Vor­rat an Plät­zen reicht, unter nora-anders@gmx.net ent­ge­gen. Abfahrt nach Bre­men ist am Sams­tag den 02.04.2016 um 13 Uhr an der Frei­en Schu­le am See (Ring­stra­ße 51, 59846 Sundern/Langscheid). Ruck­sack packen und auf zum Tanz in die Stadt der Bre­mer Stadt­mu­si­kan­ten.
 Für Sams­tag brin­gen wir also vol­le Fan­power mit nach Bre­men wie die bei­den Bil­der aus dem Hin­spiel in Sun­dern ver­deut­li­chen und Chris­toph Rech es super fest­ge­hal­ten hat!