Land­tags­be­such bei Gerd Stütt­gen MdL

IMG_6185Düsseldorf/Arnsberg/Sundern. Zum ers­ten Besuch seit dem Nach­rü­cken in den Land­tag Nord­rhein-West­fa­len in Düs­sel­dorf hat­te der SPD-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Gerd Stütt­gen jetzt ein­ge­la­den. Die Gäs­te der Exkur­si­on waren u .a. Bür­ge­rin­nen und Bür­ger aus den Stadt­ge­bie­ten Arns­berg und Sun­dern. Vor dem Besuch des Land­tags nah­men die Gäs­te an einer Füh­rung des WDR-Funk­hau­ses teil. Dort erfuh­ren sie so Man­ches über die Arbeits­wei­se von Radio und Fern­se­hen.
Beim anschlie­ßen­den Besuch des neu­en Besu­cher­zen­trums im Land­tag erfuh­ren die Gäs­te Wis­sens­wer­tes über die Arbeits­wei­se eines moder­nen Par­la­ments und die beson­de­re Archi­tek­tur des Land­tags­ge­bäu­des.
Danach ging es auf die Besu­cher­tri­bü­ne, wo die Grup­pe live der Debat­te fol­gen konn­te.
Beim Zusam­men­tref­fen mit MdL Gerd Stütt­gen konn­ten die Gäs­te wich­ti­ge aktu­el­le The­men dis­ku­tie­ren, bspw. den Umgang mit der Flücht­lings­pro­ble­ma­tik und der AfD. Wei­te­re The­men waren die Inne­re Sicher­heit und Euro­pa.   Nach Kaf­fee und Kuchen im Land­tags­re­stau­rant run­de­te ein Besuch in der Düs­sel­dor­fer Alt­stadt den Auf­ent­halt in der Lan­des­haupt­stadt ab.