Kanal­ar­bei­ten: In Innen­stadt ändert sich zeit­wei­se die Ver­kehrs­füh­rung

Mesche­de. In der Mesche­der Innen­stadt gibt es – zeit­wei­se – eine Ände­rung der Ver­kehrs­füh­rung: Weil im Ein­mün­dungs­be­reich Gutenbergstraße/Zeughausstraße Kanal­bau­ar­bei­ten statt­fin­den, muss die­ser Bereich ab Mitt­woch, 17. April, für den Auto­ver­kehr voll gesperrt wer­den. Die Zufahrt aus Alter Hen­ne und Mit­tel­gas­se auf den Win­zi­ger Platz wird dann zu einer „Sack­gas­se“: Für den Auto­ver­kehr wird auf dem Win­zi­ger Platz ein pro­vi­so­ri­scher „Wen­de­ham­mer“ ange­legt, Lkw haben die Mög­lich­keit, im Bereich Von-Ste­phan-Platz zu wen­den. Alte Hen­ne und Mit­tel­gas­se ste­hen jeder­zeit in bei­den Fahrt­rich­tun­gen für den Auto­ver­kehr zur Ver­fü­gung. Die Sper­rung des Ein­mün­dungs­be­reichs Gutenbergstraße/Zeughausstraße wird etwa zehn Tage dau­ern. Die Stadt Mesche­de bit­tet alle Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis.