Gut ange­kom­men: För­der­ver­ein setzt Kon­zer­te im Haus der Jäger fort

Haus der Nehei­mer Jäger (Foto: Die­ter Meth)

Neheim. Zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung kamen kürz­lich die Mit­glie­der des För­der­ver­eins Haus Nehei­mer Jäger (ehe­ma­li­ge Syn­ago­ge) e.V. zusam­men. Vor­sit­zen­der Dr. Ger­hard Webers konn­te auf ein erfolg­rei­ches Jahr 2018 zurück­bli­cken.

Advents­kon­zert und Bene­fiz­kon­zert geplant

Neben dem tra­di­tio­nel­len Bene­fiz­kon­zert ver­an­stal­te­te der För­der­ver­ein erst­mals auch ein Advents­kon­zert bei Ker­zen­schein. Die­ses wur­de von den Besu­chern so gut ange­nom­men, dass es in die­sem Jahr eine Fort­set­zung geben wird. Am 11. Dezem­ber 2019 wird ein Ensem­ble des Orches­ters der Nehei­mer Jäger in der ehe­ma­li­gen Syn­ago­ge in der Men­de­ner Stra­ße erneut zum Advents­lie­der­sin­gen auf­spie­len. Ein wei­te­res Bene­fiz­kon­zert ist in der Pla­nung.

Neue Sitz­kis­sen und Vitri­ne

Kas­sie­rer Peter Schrage konn­te eine aus­kömm­li­che Kas­sen­si­tua­ti­on ver­mel­den. Aus Erträ­gen und Spen­den spon­ser­te der För­der­ver­ein den Kauf von Sitz­kis­sen für die Bestuh­lung im Haus Nehei­mer Jäger. Außer­dem konn­te eine Glas­vi­tri­ne für den Noah-Wolff-Saal ange­schafft wer­den, in der nun Erin­ne­rungs­stü­cke des Jäger­ver­eins Neheim aus­ge­stellt und der Öffent­lich­keit zugäng­lich gemacht wer­den. Anläss­lich des Tags des offe­nen Denk­mals am Sonn­tag, 8. Sep­tem­ber, wird der För­der­ver­ein das Haus Nehei­mer Jäger wie­der öff­nen und Füh­run­gen für die All­ge­mein­heit anbie­ten.