Tho­mas Bertram bleibt Vor­sit­zen­der im katho­li­schen Bil­dungs­werk

26. November 2019
von Redaktion

Der Vor­stand des kath. Bil­dungs­werks Arn­s­berg-Sun­­­dern: von links Felix Hüffer, Tho­mas Bertram, Cor­ne­lia Wuschan­sky, Wer­ner Sau­re, Karl-Heinz Sendt, Ingrid Sprin­ger. Es fehlt Gün­ther Wichel­mann. (Foto: pri­vat)

Bruch­hau­sen. Das his­to­ri­sche Denk­mal Roden­tel­gen­ka­pel­le war dies­mal der Ort, in dem das KBW Arn­s­berg-Sun­­­dern sei­ne Mit­glie­der­ver­samm­lung abge­hal­ten hat.

Unter­stüt­zung der Pfarr­ge­mein­den

Der Vor­sit­zen­de Tho­mas Bertram wur­de bei den Wah­len eben­so bestä­tigt wie Felix Hüffer als stellv. Vor­sit­zen­der, Karl-Heinz Sendt als Geschäfts­füh­rer sowie Ingrid Sprin­ger, Gün­ther Wichel­mann und Cor­ne­lia Wunschan­sky als Bei­sit­zer. Per Amt gehö­ren wei­ter Dechant Propst Huber­tus Bött­cher und Doro­thee Holz­ap­fel als stellv. Lei­te­rin der KEFB Arns­berg zum Vor­stand.

Auf­ga­be des KBW ist die Unter­stüt­zung der Pfarr­ge­mein­den und Pas­to­ral­ver­bün­de sowie kir­chen­na­her Ver­ei­ne und Ver­bän­de in ihrem Auf­trag der Ver­kün­di­gung. Somit bestehen die Mit­glie­der des KBW Arn­s­berg-Sun­­­dern aus über 60 Ein­zel­mit­glie­dern und allen Kir­chen­ge­mein­den des Deka­nats. Das sind nach der Neu­ord­nung des Pas­to­ra­len Rau­mes die bei­den Groß­ge­mein­den Hüs­ten und Neheim. Für Arns­berg bzw. Sun­dern sind es 9 bzw. 13.

Neu­es The­ma: „Glut unter der Asche – Hoff­nung für die Kir­che?!“

In sei­nem Tätig­keits­be­richt ver­wies Tho­mas Bertram, Vor­sit­zen­der des KBW, auf die viel­fäl­ti­gen Zen­tral­ver­an­stal­tun­gen, die im Jah­re 2018 unter den Ober­the­men „Mensch Jesus“ und „Christ­li­che Ethik als Leit­schnur unse­res Han­delns“ stan­den. In 2019 ging es dann um „Die Spra­che der Bibel“ und „ Spra­che der Kir­che – Sprach­lo­sig­keit in der Kir­che“. Dabei gab es Ver­an­stal­tun­gen in Koope­ra­ti­on mit der Evan­ge­li­schen Aka­de­mie Arns­berg, der Stadt Arns­berg und der Ver­an­stal­ter­ge­mein­schaft ‚Geden­ken an den 9. Nov. 1938 Arns­berg’. Hier ver­wies Bertram beson­ders auf die dies­jäh­ri­ge Ver­an­stal­tung im SUG mit Ger­ry Gru­neberg, Lon­do­ner mit Wur­zeln in Neheim und Hüs­ten, die durch die enga­gier­te Betei­li­gung von Schü­lern für alle Besu­cher emo­tio­nal beein­dru­ckend war. Das Jahr 2020 wird unter dem The­ma „Glut unter der Asche – Hoff­nung für die Kir­che?!“ ste­hen. Einer der Red­ner wird Prof. Dr. Tho­mas Stern­berg,  Prä­si­dent des Zen­tral­ko­mi­tees der Deut­schen Katho­li­ken, sein.