Post­dieb­stahl: Poli­zei nimmt 35-jäh­ri­gen Mann aus Soest fest

Arns­berg. In Arns­berg wur­de ein 35-jäh­ri­ger Mann aus Soest vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Der Mann war für ein Sub­un­ter­neh­men der Deut­schen Post tätig.

Am Don­ners­tag waren die Beam­ten zu einem Ver­tei­ler­zen­trum in der Stem­berg­stra­ße geru­fen wor­den. Zeu­gen hiel­ten den Tat­ver­däch­ti­gen fest, weil er Pake­te unter­schla­gen haben soll. In sei­nem Wagen konn­ten drei Pake­te gefun­den wer­den. Bei einer Woh­nungs­durch­su­chung konn­ten dann grö­ße­re Men­gen Pake­te und Post­sen­dun­gen sicher­ge­stellt wer­den.

Wie­der auf frei­em Fuß

Wie vie­le und seit wann Post­sen­dun­gen unter­schla­gen wur­den, steht der­zeit nicht fest und ist Bestand­teil der wei­te­ren poli­zei­li­chen Ermitt­lun­gen.

Der Mann wur­de in Abspra­che mit der Staats­an­walt­schaft nach den poli­zei­li­chen Maß­nah­men ent­las­sen.