Kul­tur­som­mer in Arns­berg – Pro­gramm­über­sicht für den 16. bis 22. August 2021

 

 

Arns­berg. Die kom­men­de Woche des Kul­tur­som­mers Arns­berg bie­tet vom 16. bis 22. August 2021 wie­der eini­ge abwechs­lungs­rei­che Events.

 

Diens­tag, 17.08.2021, 15 Uhr, Aus­stel­lung RESO­NANZ in Klos­ter Wedinghausen
Kunst­ver­mitt­lung: Kura­to­ri­sche Füh­rung mit Kath­rin Brandt

Der Ein­tritt inklu­si­ve Füh­rung kostet5 Euro. Eine Anmel­dung ist unter Tel. 02932 201‑1116 oder ‑1117 möglich.

 

 

Don­ners­tag, 19.08., bis Sonn­tag, 22.08.2021, Ruhrterrassen

Herr Nils­son prä­sen­tiert das „Som­mer­mär­chen“

Bier­gar­ten mit wech­seln­dem Kul­tur­pro­gramm. Für die Ver­an­stal­tun­gen gibt es kei­ne Test­pflicht, Sitz­mög­lich­kei­ten sind vor­han­den. Pro­gramm­hö­he­punk­te und wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es online unter www.herrnilsson-arnsberg.de/.

 

 

Frei­tag, 20.08.2021, 20 Uhr, Sauer­land-Thea­ter, Ein­tritt: 15,50 Euro (ermä­ßigt: 10,00 Euro)

Poe­try Slam beim Arns­ber­ger Kul­tur­som­mer (Foto: Mor­gai­ne Prinz)

Poe­try Slam Arns­berg „Best of” – Vol. III

Das For­mat Arns­berg „Best of“ – Vol. III knüpft an die erfolg­rei­chen Vor­gän­ger an, denn lan­ge haben die Fans war­ten müs­sen, bis es wie­der soweit ist.  Das belieb­te For­mat kann end­lich in die drit­te Auf­la­ge gehen und wie­der wird sich eine Aus­wahl der deutsch­spra­chi­gen „Crè­me de la Crè­me“ der Slam­sze­ne auf der gro­ßen Büh­ne des Sauer­land-Thea­ters ein „Wort­ge­fecht“ liefern.

 

Poe­try Slam, das ist ein Live-Lite­ra­tur­for­mat im wei­ten Feld zwi­schen Lyrik, Come­dy, Kaba­rett und Pro­sa – wort­ge­wal­tig, divers und inter­ak­tiv: mit­rei­ßen­de Büh­nen­li­te­ra­tur, fes­seln­de Per­for­mance, bewe­gen­de Tex­te, mal wit­zig, mal ernst, mal kri­tisch. Einst ein Geheim­tipp, hat sich die­ses For­mat zu einer der belieb­tes­ten Lite­ra­tur-Per­for­man­ces ent­wi­ckelt. Dabei sind die Regeln des Poe­try Slam denk­bar ein­fach: Künst­ler und Künst­le­rin­nen tra­gen ihre selbst­ge­schrie­be­nen Tex­te inner­halb eines fest­ge­leg­ten Zeit­li­mits von fünf Minu­ten vor und der Vor­trag wird vom Publi­kum bewertet.

 

Tickets sind im Vor­ver­kauf erhält­lich bei www.reservix.de und bei den RESERVIX-Vorverkaufsstellen.

 

 

Sams­tag, 21.08.2021, 18 Uhr, Hof des Sauer­land-Muse­ums, Ein­tritt: 21,00 Euro (ermä­ßigt: 12,20 Euro)

TEA­TRON net­to – TOV­TE „Kra­wal­le und Lie­der“ | Klez­mer und Tan­go aus Köln mit „Tov­te“ im Rah­men der Rei­he „Tea­tron netto“

 

Trei­ben­de Rhyth­men und gefühl­vol­le Melo­dien tref­fen auf raf­fi­nier­te Arran­ge­ments. Mit Dyna­mik, Spiel­freu­de und Witz las­sen die fünf Musiker*innen das Publi­kum genau­so gebannt zuhö­ren wie aus­ge­las­sen tan­zen. „Tov­te“ – das sind: Tobi­as Gubesch (Kla­ri­net­te), Natha­lie Litz­ner (Viola/Violine), Anna Neu­bert (Vio­li­ne), Leon­hard Spies (Gitar­re) und Silas Eif­ler (Kon­tra­bass).

 

Gefun­den hat sich die Grup­pe im Som­mer 2012, zunächst als Stra­ßen­mu­sik-Kapel­le um Tobi­as Gubesch. Seit­dem haben sich die fünf Musiker*innen ste­tig wei­ter­ent­wi­ckelt und ver­bin­den in ihrer Musik Ein­flüs­se aus Jazz-Manou­che, Eth­no Pop, Folk und Klas­sik und kre­ieren so einen ein­zig­ar­ti­gen Stil. Inspi­ra­ti­on erhiel­ten „Tov­te“ von nam­haf­ten Musiker*innen wie dem David Orlow­sky Trio und Gio­ra Feid­man. 2019 erspiel­te sich „Tov­te“ den Son­der­preis beim NRW Creo­le Wett­be­werb für Weltmusik.

 

Medi­en-Kri­ti­ken:

„Die Auf­trit­te von Tov­te sprü­hen vor Vita­li­tät – und der Fun­ke springt schnell aufs Publi­kum über. Klezmerklän­ge mit Anlei­hen aus Tan­go und Manou­che-Swing, vir­tu­os gespielt, mal lei­se und ein­dring­lich, mal mit einer Pri­se Humor“ (Tom Daun fur Creo­le NRW Programmheft)

 

„Die Eigen­kom­po­si­tio­nen von Tov­te lie­fern einen ver­blüf­fend unver­brauch­ten Klez­mer, die Arran­ge­ments wech­seln zwi­schen sehr gefühl­vol­len und sehr ener­ge­ti­schen Pas­sa­gen. So ist die Musik von Tov­te leben­dig, emo­tio­nal und mit­rei­ßend.“ (Creo­le NRW Jury 2019)

 

Tickets sind im Vor­ver­kauf erhält­lich bei www.reservix.de und bei den RESERVIX-Vorverkaufsstellen

 

*****************************************************************************************************

 

All­ge­mei­ne Hinweise

 

Die Ver­an­stal­tun­gen wer­den nach den zum Ver­an­stal­tungs­ter­min aktu­ell gel­ten­den Vor­ga­ben des Lan­des NRW durch­ge­führt. Die Veranstalter*innen bit­te um Ver­ständ­nis, dass bei den meis­ten Ver­an­stal­tun­gen die GGG-Regeln gelten.

 

Eine Über­sicht der Ver­an­stal­tun­gen gibt es im Ver­an­stal­tungs­ka­len­der der Stadt Arns­berg unter www.arnsberg.de/aktuell/veranstaltungskalender.php.