PKW wäh­rend der Fahrt in Brand geraten

15. April 2021
von Redaktion
Bri­lon. Die Bri­lo­ner Feu­er­wehr hat am Mitt­woch­nach­mit­tag einen bren­nen­den PKW auf der Kreis­stra­ße 15 zwi­schen Alten­bü­ren und Ols­berg gelöscht. Der PKW mit zwei Per­so­nen geriet gegen 15.00 Uhr wäh­rend der Fahrt in Rich­tung Alten­bü­ren in Brand.

Insas­sen konn­ten sich in Sicher­heit bringen

Die Insas­sen bemerk­ten wäh­rend der Fahrt Brand­ge­ruch und stopp­ten das Fahr­zeug. Bei­de konn­ten das Fahr­zeug unver­letzt ver­las­sen, unmit­tel­bar dar­auf brann­te es im Motorraum.

Nahe­lie­gen­der Wald konn­te gesi­chert werden

Fotos: Feu­er­wehr Altenbüren

Die Lösch­grup­pe Alten­bü­ren dämm­te den Brand zunächst mit einem Schnell­an­griffs­rohr ein und ver­hin­der­te so ein Über­grei­fen auf den nahen Wald. Der Brand wur­de dann mit Schaum abschlie­ßend gelöscht. Der Lösch­zug Bri­lon ver­sorg­te die Ein­satz­stel­le mit Lösch­was­ser aus einem Tank­lösch­fahr­zeug. Nach­fol­gend wur­de die Fahr­bahn gerei­nigt und aus­lau­fen­de Betriebs­stof­fe auf­ge­nom­men. Bei dem Brand lie­fen meh­re­re Liter Ben­zin in den Regen­ab­lauf. Nach Rück­spra­che mit der unte­ren Was­ser­be­hör­de wur­de der Kanal gerei­nigt und mit einem Mess­ge­rät kontrolliert.
Die Feu­er­wehr war mit 19 Ein­satz­kräf­ten rund 2 Stun­den vor Ort. Die Kreis­stra­ße 15 war wäh­rend des Ein­sat­zes voll gesperrt. Zur Brand­ur­sa­che und zur Höhe des Sach­scha­dens lie­gen der Feu­er­wehr kei­ne Anga­ben vor.
(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)