In einer Rechts­kur­ve in den Gegen­ver­kehr – zwei Schwer­ver­letz­te nach Unfall auf der B511

Schmal­len­berg. Nach einem Ver­kehrs­un­fall auf der Bun­des­stra­ße 511 bei Glei­dorf erlit­ten zwei Schmal­len­ber­ger schwe­re Ver­let­zun­gen. Ein Ret­tungs­hub­schrau­ber muss­te an der Unfall­stel­le landen.
Nach ers­ten Erkennt­nis­sen fuhr ein 23-jäh­ri­ger Auto­fah­rer um 21.25 Uhr von Bad Fre­de­burg in Rich­tung Glei­dorf. In einer Rechts­kur­ve geriet er in den Gegen­ver­kehr. Hier kam es zum Zusam­men­stoß mit dem Auto eines 51-Jäh­ri­gen. Auf­grund sei­ner schwe­ren Ver­let­zun­gen wur­de der 23-jäh­ri­ge Auto­fah­rer in eine Unfall­kli­nik geflo­gen. Der 51-Jäh­ri­ge wur­de mit dem Ret­tungs­wa­gen in eine Kli­nik gebracht. Bei­de Autos waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt werden.
Die Feu­er­wehr sicher­te die aus­lau­fen­den Betriebs­stof­fe. Die Unfall­stel­le war wäh­ren­de der Unfall­auf­nah­me gesperrt.
(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)