Auf­fahr­un­fall unter Dro­gen: Füh­rer­schein von 26-jäh­ri­ger Mesche­de­rin beschlag­nahmt

Best­wig. Am Mitt­woch um 15:05 ereig­ne­te sich auf der Bun­des­stra­ße ein Auf­fahr­un­fall. Ein 59-jäh­ri­ger Mann aus Wup­per­tal fuhr in Rich­tung Best­wig, als er vor einer Ver­kehrs­in­sel brems­te, um zwei Rad­fah­rern das Que­ren der Fahr­bahn zu ermög­li­chen. Eine dahin­ter fah­ren­de 30-jäh­ri­ge Frau aus Weil am Rhein erkann­te dies und brems­te eben­falls. Eine hin­ter ihr fah­ren­de 26-jäh­ri­ge Mesche­de­rin fuhr dar­auf­hin auf das Heck der Frau auf. Durch den Auf­prall wur­de das Auto der Frau auf das des Man­nes aus Wup­per­tal gescho­ben.

Füh­rer­schein beschlag­nahmt

Die Beam­ten stell­ten bei der Mesche­de­rin Anzei­chen von Dro­gen­kon­sum fest. Der anschlie­ßen­de Dro­gen­vor­test auf der Poli­zei­wa­che ver­lief posi­tiv. Der 26-Jäh­ri­gen wur­de eine Blut­pro­be ent­nom­men und der Füh­rer­schein beschlag­nahmt