Vor­stands­sit­zung der SPD per Video­schal­tung – The­ma­ti­sche Arbeit wird konkretisiert

3. Februar 2021
von Redaktion

Per Video hat sich Sun­derns SPD Vor­stand bera­ten. (Foto. SPD-Frak­ti­on Sundern)

Sun­dern. Die aktu­el­le Coro­na-Situa­ti­on und die the­ma­ti­sche Arbeit der nächs­ten Mona­te stan­den jetzt im Mit­tel­punkt einer Video- Vor­stands­sit­zung der Sun­derner Sozialdemokraten.

For­de­rung nach orts­na­her Impfmöglichkeit

Kri­tisch dis­ku­tiert wur­de, auch bedingt durch die stark ange­stie­ge­nen Coro­na-Fall­zah­len in der Stadt, dass es zur­zeit noch kei­ne orts­na­he Mög­lich­keit zur Imp­fung gibt. Daher for­dert die SPD-Sun­dern, dass eine orts­na­he und gut erreich­ba­re Ört­lich­keit für Imp­fun­gen ermög­licht wird.

Klau­sur­ta­gung in zwei Teilen

Die seit län­ge­rem für Ende Febru­ar geplan­te Klau­sur­ta­gung wird nun, bedingt durch die aktu­el­le Coro­na-Situa­ti­on zwei­ge­teilt. Vor­ge­se­hen im ers­ten Teil einer par­tei­of­fe­nen Klau­sur­ta­gung ist es, die Ergeb­nis­se der Kom­mu­nal­wahl im Rah­men einer Video-Kon­fe­renz zu ana­ly­sie­ren und zu besprechen.
Sobald Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen wie­der mög­lich sind, so Lars Dün­ne­ba­cke, Vor­sit­zen­der der SPD Sun­dern, wer­den alle Mit­glie­der zur the­ma­ti­schen Dis­kus­si­on und Abstim­mung über die Arbeit der nächs­ten Mona­te eingeladen.
Ich wün­sche mir, so Lars Dün­ne­ba­cke wei­ter, dass wir uns dann unter ande­rem über die The­men­be­rei­che Kom­mu­ni­ka­ti­on und Orga­ni­sa­ti­on inten­siv aus­tau­schen und beraten.