Tra­gi­scher Unfall – 76 wird vom Taxi über­rollt und stirbt

Mesche­de. Wie die Poli­zei des Hoch­sauer­land­krei­ses mit­teil­te, starb am Diens­tag eine 76-jäh­ri­ge Fuß­gän­ge­rin im Kran­ken­haus, nach­dem sie zuvor mit einem einem Auto zusam­men­ge­sto­ßen war.
Gegen 09.20 Uhr wur­den die Ret­tungs­kräf­te zum Ufer­weg geru­fen. Hier war die Senio­rin aus einem Taxi aus­ge­stie­gen. Die Poli­zei geht der­zeit davon aus, dass sie anschlie­ßend hin­ter dem ste­hen­den Taxi zu Boden stürz­te. Wäh­rend­des­sen pro­to­kol­lier­te der Taxi­fah­rer sei­ne Fahrt. Als er anschlie­ßend das Taxi zurück­setz­te, kam es zum Unfall mit der Frau.
Durch den Ret­tungs­dienst wur­de die Mesche­derin in ein Kran­ken­haus gebracht. Lei­der ver­starb sie hier am Nachmittag.