Poli­zei­kon­trol­len auf bekann­ten Motor­rad­stre­cken – 101 Geschwindigkeitsverstöße

23. August 2021
von Redaktion
Hoch­sauer­land­kreis. Lei­der kommt es im Sauer­land immer wie­der zu schwe­ren Motor­rad­un­fäl­len. Zwei jun­ge Krad­fah­rer lie­ßen in die­sem Jahr bereits ihre Leben auf den Stra­ßen des Hoch­sauer­land­krei­ses. 31 Men­schen erlit­ten in den ers­ten sie­ben Mona­ten schwe­re Verletzungen.

Geschwin­dig­keit ent­schei­det über Leben und Tod

Die meis­ten Motor­rad­un­fäl­le wer­den durch zu hohe Geschwin­dig­kei­ten ver­ur­sacht. Und genau die ent­schei­det bei einem Ver­kehrs­un­fall über Leben oder Tod! Des­halb geht die Poli­zei kon­se­quent gegen Raser vor.
Bei mäßi­gem Wet­ter kon­trol­lier­te die Poli­zei am Sonn­tag an den bekann­ten Motor­rad­stre­cken im Alt­kreis Bri­lon und in Schmal­len­berg den Motor­rad­ver­kehr. Gemein­sam mit Mit­ar­bei­tern des Hoch­sauer­land­krei­ses wur­den 101 Geschwin­dig­keits­ver­stö­ße geahn­det. Hierr­un­ter befan­den sich 27 Motor­rad­fah­rer. Ins­ge­samt wur­den über 40 Krad­fah­rer kon­trol­liert. Hier­bei wur­den kei­ne wei­te­ren Ver­stö­ße festgestellt.
Auch zukünf­tig wird die Poli­zei mit gro­ßen Kon­troll­ta­gen gegen zu schnel­les Fah­ren auf den Stra­ßen des HSK vorgehen.
(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)