Abge­lenkt durchs Smart­pho­ne? – Zusam­men­stoß von Lie­fer­wa­gen und PKW

3. Februar 2021
von Redaktion
Mars­berg.  Bei einem Ver­kehrs­un­fall auf der Stra­ße „Weist” erlitt am Diens­tag ein 23-jäh­ri­ger Auto­fah­rer leich­te Ver­let­zun­gen. Gegen 12.45 Uhr war ein 20-jäh­ri­ger Fah­rer eines Lie­fer­wa­gens von der Stra­ße „Glin­de­platz” auf die Stra­ße „Weist” abge­bo­gen. Nach ers­ten Erkennt­nis­sen war er hier­bei mög­li­cher­wei­se durch sein Smart­pho­ne abge­lenkt. Es kam zum Zusam­men­stoß mit dem Auto des 23-Jährigen.

Foto: Dorfinfo.de

Ohne Sicher­heits­gurt

Die Poli­zei geht der­zeit davon aus, dass die bei­den Fah­rer bei dem Unfall nicht die Sicher­heits­gur­te ange­legt hat­ten. Durch den Zusam­men­stoß schlug der 23-jäh­ri­ge Auto­fah­rer aus Exter­tal gegen die Wind­schutz­schei­be. Hier­bei erlitt er leich­te Ver­let­zun­gen. Der 20-jäh­ri­ge Fah­rer aus Gese­ke blieb glück­li­cher­wei­se unverletzt.
Die bei­den Fahr­zeu­ge waren nicht mehr fahr­be­reit. Sie muss­ten abge­schleppt werden.
(Quel­le. Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)