Voll­sper­rung der B511 in Schmal­len­berg – Stra­ße durch Was­ser­mas­sen schwer beschädigt

B511/L776: Stra­ßen­sper­run­gen auf­grund der Unwetterlage

Der Stark­re­gen ver­ur­sach­te in Schmal­len­berg einen Hang­rutsch und beschä­dig­te die Fahr­bahn der B511 (Foto: Stra­ßen NRW)

 

Schmal­len­berg. Star­ke Regen­fäl­le haben in Tei­len von Schmal­len­berg für Über­schwem­mun­gen und zahl­rei­che Stra­ßen­sper­run­gen gesorgt. Betrof­fen vom Stark­re­gen ist eben­falls die B511 zwi­schen Schmal­len­berg-Bad Fre­de­burg und ‑Hei­ming­hau­sen. Die Bun­des­stra­ße wur­de von abflie­ßen­den Was­ser­mas­sen stark beschä­digt und muss­te kurz­fris­tig voll gesperrt wer­den. Über nach­fol­gen­de Bau­maß­nah­men wird in den kom­men­den Tagen ent­schie­den, sobald genaue Unter­su­chun­gen und Ergeb­nis­se vor­lie­gen. Jedoch ist bereits jetzt abzu­se­hen, dass die Ver­kehrs­ein­schrän­kun­gen über einen län­ge­ren Zeit­raum erfor­der­lich sind um Arbei­ten im Zuge der B511 vor­neh­men zu können.

Frei­ga­be der Böde­fel­der Stra­ße in Bad Fredeburg

Um die Ver­kehrs­si­tua­ti­on im Raum Schmal­len­berg zu ent­span­nen, wird die L776 (Böde­fel­der Stra­ße) in Bad Fre­de­burg ab Sams­tag­mit­tag (17.7.) wie­der für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben. Die bis Dato vor­han­de­nen Bau­stel­le zur Her­stel­lung des nörd­li­chen Anschlus­ses der neu­en Umge­hungs­stra­ße an das bestehen­de Stra­ßen­netz wird vor­über­ge­hend aus­ge­setzt. Infor­ma­tio­nen zur Wie­der­auf­nah­me der Stra­ßen­bau­ar­bei­ten wer­den recht­zei­tig bekanntgegeben.
(Quel­le: Stra­ßen NRW)