Taschen­geld­bör­se

23. Mai 2014
von Redaktion

TaschengeldbörseLen­ne­stadt Olpe  Die „Taschen­geld­bör­se“ ist das neu­es­te Pro­jekt von EiL-Ehren­amt in Len­ne­stadt, das jetzt ange­packt wird. Das Pro­jekt soll Jugend­li­che (Job­ber), die sich mit klei­nen Tätig­kei­ten in Haus und Gar­ten ihr Taschen­geld auf­bes­sern möch­ten, mit Senio­ren und Fami­li­en (Job­an­bie­ter) in Kon­takt brin­gen, die Hil­fe  und Unter­stüt­zung suchen.  Ein Aus­tausch zwi­schen den Genera­tio­nen in Len­ne­stadt und Umge­bung wird so ermög­licht und gegen ein klei­nes Taschen­geld Hil­fe, Unter­stüt­zung und Gesprä­che ange­bo­ten, wovon bei­de Sei­ten pro­fi­tie­ren können.

 

Die Job­ber über­neh­men leich­te Tätig­kei­ten, zu denen u.a. Rasen­mä­hen, Schnee­schie­ben, leich­te Gar­ten­ar­beit, Ein­kau­fen im Dorf, aber auch Baby­sit­ten oder das Aus­füh­ren des Hun­des gehö­ren. In der Regel soll­ten die Job­ber zwi­schen 13 und 18 Jah­ren alt sein.

 

EiL bzw. das HANAH-Ser­vice­bü­ro wird dabei im Vor­feld nur eine Koor­di­nie­rungs­auf­ga­be über­neh­men, der eigent­li­che Kon­takt wird zwi­schen den Jugend­li­chen und den Job­an­bie­tern bestehen.

 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung im Inter­net unter www​.len​ne​stadt​.de oder bei EiL/HA­NAH-Ser­vice­bü­ro unter 02723/608–220

 

Einen Aus­tausch zwi­schen den Genera­tio­nen bie­tet die Taschengeldbörse