Schwe­rer Ver­kehrs­un­fall auf dem Bräu­ker­weg

Men­den  In der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag kam die Fah­re­rin eines Golf auf dem Bräu­ker­weg von der Fahr­bahn ab. In Höhe der dor­ti­gen Tank­stel­le kol­li­dier­te sie fron­tal mit einem Baum. Die dar­auf­hin alar­mier­ten Ein­satz­kräf­te von Feu­er­wehr und Ret­tungs­dienst fan­den die Fah­re­rin noch in ihrem Fahr­zeug sit­zend vor. Ohne tech­ni­sche Mit­tel konn­te die­se aus dem Fahr­zeug befreit wer­den. Der Ret­tungs­dienst und ein Not­arzt lei­te­ten umge­hend Wie­der­be­le­bungs­maß­nah­men ein, die Pati­en­tin ver­starb aber noch an der Ein­satz­stel­le.

Die­se Dia­show benö­tigt Java­Script.

Die Feu­er­wehr stell­te den Brand­schutz sicher, nahm aus­ge­lau­fe­ne Betriebs­stof­fe auf und unter­stütz­te den Ret­tungs­dienst. Nach 45 Minu­ten konn­te ein Groß­teil der rund 30 Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wa­che und des Lösch­zu­ges Mit­te den Ein­satz been­den.